homeshopneuzugängepreishitsmeinSokratesagb
 
verlagsfrische gebrauchte Bücher
log in
0 Artikel im Warenkorb

Rezension schreiben

Preishits

Besonders stark preis- reduzierte Artikel finden Sie in unserer Wühlkiste.

Kostenlose Lieferung

ab 100,- €
Bestellwert

Rabatte

Schon ab 20,- € Umsatz 1% und ab 50,- € Umsatz 2% sparen.
Bis zu 15% Rabatt auf jede Bestellung möglich!

Saint-Exupéry, Antoine de: Dem Leben einen Sinn geben

Dies ist ein second-hand Artikel

  Saint-Exupéry, Antoine de: Dem Leben einen Sinn geben. Deutsche Übersetzung von Oswalt von Nostitz
  Preis: 13,95 €

Gebraucht, Guter Zustand,
Hardcover, 229 S.
Rauch, 1957
ISBN: o.A.
Lieferbarkeit: vergriffen

Land: Frankreich; Epoche: Vorkriegszeit
Lieferzeit: 3-5 Tage

Sokrates-Verkaufsrang: 2898

Klappentext:
Die hier vereinigten und in Buchform bisher noch nicht veröffentlichten Texte sind vielleicht die beste Einführung in die Welt und Gedanken des Fliegers, des Dichters und vor allem des Menschen Antoine de Saint-Exupéry.
Wer aber seine anderen Bücher schon kennt, wird hier Neues und Vertrautes finden: Neues in den Formen — wir begegnen Saint-Exupéry erstmals als Novellisten, Reporter, Leitartikler und Verfasser von Vorworten — Vertrautes aber in den Themen, im „Wesentlichen", in dem, was für die Menschen wesentlich ist. Denn letztlich gibt es für Saint-Exupéry nur ein einziges Problem, das vielleicht am stärksten in dem hier abgedruckten BRIEF AN EINEN GENERAL deutlich wird: „Das grundlegende Problem unserer Zeit: der Sinn des Menschseins", und nur eine einzige Frage „Was kann man, was muß man den Menschen sagen?"
Sein Werk und sein Leben geben darauf Antwort. Es fehlt den Menschen an Achtung und Ehrfurcht voreinander, an Liebe und Brüderlichkeit. Sie gehen auf in materiellen, egoistischen Bedürfnissen und vergessen, daß es ein Leben des Geistes, ein Leben in der Gemeinschaft gibt.
„Menschsein aber bedeutet, verantwortlich sein", hat Saint-Exupéry einmal gesagt. Erst wenn man dies erkannt hat, erhält das Leben wirklich einen Sinn.
Er selbst hat es erkannt. Er hat das, was in seinem Werk ein Aufruf an uns alle ist, gelebt, er hat dafür gekämpft und ist dafür in den Tod gegangen.

Inhaltsverzeichnis:
Einführung
NOVELLE
- Der Flieger
MOSKAU (REPORTAGEN)
- Unter dem Dröhnen von tausend Flugzeugen feierte ganz Moskau den 1. Mai
- Auf der Fahrt zur UdSSR. Inmitten heimkehrender polnischer Bergarbeiter schlief nachts das Kind Mozart in der Eisenbahn. Die kleinen Prinzen im Märchen unterscheiden sich kaum von ihm
- Moskau! Aber wo ist die Revolution?
- Schuld und Sühne vor der sowjetischen Justiz
- Das tragische Ende des „Maxini Gorki"
- Ein seltsamer Abend mit Fräulein Xavier und zehn etwas angetrunkenen alten Dämchen, die ihre zwanzig Jahre beweinten
BLUTENDES SPANIEN (REPORTAGEN)
- In Barcelona. Die unsichtbare Grenze des Bürgerkriegs
- Sitten der Anarchisten und Straßenszenen in Barcelona
- Ein Bürgerkrieg ist kein Krieg, sondern eine Krankheit
- Auf der Suche nach dem Krieg
- Man erschießt hier, wie man Wälder abholzt . . . Und die Menschen haben keine Achtung mehr voreinander
- Madrid
FRIEDEN ODER KRIEG ? (LEITARTIKEL)
- Krieger, wer bist du ?
- Nachts rufen und antworten einander die feindlichen Stimmen von einem Schützengraben zum andern
- Man muß dem Leben der Menschen einen Sinn geben
- Brief an die Franzosen
- Brief an einen General
- Ein Plädoyer für den Frieden
VORWORTE
- Größe und Knechtschaft der Fliegerei
- Horch, der Wind!
- Über die Versuchsflieger

Zustandsbeschreibung:
OLn. mit OU., dieser gebräunt, Seiten leicht gebräunt, ansonsten gute Erhaltung.

Ihre Meinung ist gefragt:
Schicken Sie uns eine erste Bewertung des Buchs...

Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:
Hier können Sie Ihren Freunden eine Empfehlung dieses Artikels per Email zuschicken.

Mehr zu den Themen: französich, Vorkriegszeit

nach oben