homeshopneuzugängepreishitsmeinSokratesagb
 
verlagsfrische gebrauchte Bücher
log in
0 Artikel im Warenkorb

Rezension schreiben

Kostenlose Lieferung

ab 100,- €
Bestellwert

Rabatte

Schon ab 20,- € Umsatz 1% und ab 50,- € Umsatz 2% sparen.
Bis zu 15% Rabatt auf jede Bestellung möglich!

Preishits

Besonders stark preis- reduzierte Artikel finden Sie in unserer Wühlkiste.

Culler, Jonathan: Dekonstruktion

Dies ist ein second-hand Artikel

  Culler, Jonathan: Dekonstruktion.
  Preis: 11,95 €

Gebraucht, Guter Zustand,
Paperback, 345 S.
Rowohlt Taschenbuch, 1988
ISBN: 3-499-55474-7
Lieferbarkeit: vergriffen

Land: USA; Epoche: Gegenwart
Lieferzeit: 3-5 Tage

Sokrates-Verkaufsrang: 2975

Klappentext:
Unter versteht der amerikanische Literaturwissenschaftler Jonathan Culler keine Poetik oder Methode, sondern eine philosophische Strategie und ein praktisches Verfahren der Literaturkritik.
Gegen die verbreitete Sprachhermetik früherer Dekonstruktivisten und heutiger Poststrukturalisten setzt er den intellektuellen Diskurs und die systematische Analyse, in deren Mittelpunkt das verzweigte Werk Jacques Derridas steht.
«Die Dekonstruktion verfügt über keine bessere Wahrheitstheorie. Sie ist eine Praxis der Lektüre und der Schrift, die auf die eingestimmt ist, die sich aus den Versuchen ergeben, uns die Wahrheit zu erzählen.»

JONATHAN CULLER, geb. 1944 in Cleveland (Ohio), studierte Geschichte und Literaturwissenschaft an der Harvard University. 1966 bis 1974 war er Stipendiat, später Dozent für Französisch in Oxford, wo er auch promovierte. 1975 ging er als Gastdozent für Französisch und Komparatistik nach Yale; seit 1977 ist er Direktor der «Society for the Humanities» und Professor für Englische und Vergleichende Literaturwissenschaft an der Cornell University (New York).
Wichtigste Veröffentlichungen: Structuralist Poetics: Structuralism, Linguistics, and the Study of Literature/The Pursuit of Signs: Semiotics, Literature, Deconstruction/Flaubert: The Uses of Uncertainty; Monographien über Ferdinand de Saussure und Roland Barthes.

Inhaltsverzeichnis:
Vorwort
Einleitung
ERSTES KAPITEL DER LESER UND DER AKT DES LESENS
1. Neue Errungenschaften
2. Als Frau lesen
3. Lektüregeschichten
ZWEITES KAPITEL DEKONSTRUKTION
1. Schrift und Logozentrismus
2. Bedeutung und Iterabilität
3. Aufpfropfungen
4. Institutionen und Inversionen
5. Konsequenzen für die Literaturkritik
DRITTES KAPITEL DEKONSTRUKTIVE LITERATURKRITIK
Bibliographie
Namenregister

Zustandsbeschreibung:
OBr., Einband u. Seiten leicht gebräunt, Preisangabe auf Schmutztitel, ansonsten gute Erhaltung.

Ihre Meinung ist gefragt:
Schicken Sie uns eine erste Bewertung des Buchs...

Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:
Hier können Sie Ihren Freunden eine Empfehlung dieses Artikels per Email zuschicken.

Mehr zu den Themen: englisch, Gegenwart

nach oben