homeshopneuzugängepreishitsmeinSokratesagb
 
verlagsfrische gebrauchte Bücher
log in
0 Artikel im Warenkorb

Rezension schreiben

Rabatte

Schon ab 20,- € Umsatz 1% und ab 50,- € Umsatz 2% sparen.
Bis zu 15% Rabatt auf jede Bestellung möglich!

Gewinnspiel

?
Jeden Monat neu: Beantworten Sie eine Frage und gewinnen Sie einen von zwei tollen Preisen.

Kostenlose Lieferung

ab 100,- €
Bestellwert

Kemkes, Martin: Der Limes

Dies ist ein second-hand Artikel

  Kemkes, Martin: Der Limes. Grenze Roms zu den Barbaren
  Preis: 17,95 €

Gebraucht, Befriedigender Zustand,
Hardcover, 288 S.
Thorbecke, (2006)
ISBN: 3-7995-3401-6
Lieferbarkeit: vergriffen

Land: Deutschland; Epoche: Antike
Lieferzeit: 3-5 Tage

Sokrates-Verkaufsrang: 11346

Klappentext:
Am Rande des Imperiums
Der obergermanisch-raetische Limes zwischen Rhein und Donau gehört heute zum Welterbe der UNESCO. Im 2. und 3. Jahrhundert nach Christus bildete er die Grenze des Römischen Reiches zum freien Germanien.
Dieser Band informiert umfassend über den Limes und seinen historischen Hintergrund. Die zeitgenössische Situation des Reiches - von der Rolle des Kaisers über den Umgang mit eroberten Völkern und Gebieten bis zur Organisation des römischen Heeres – steht im Mittelpunkt der allgemeinen Einführung zur römischen Herrschaft.
Anschließend schildert der Band den Alltag von Soldaten und Zivilbevölkerung am Limes und im Hinterland sowie den Aufbau der Kastelle und die Grenzpolitik.
Ein Blick auf das Verhältnis von Römern und Germanen leitet schließlich zur Krise des Römischen Reiches über.
Zuletzt rundet ein Ausblick auf den Limes als Mythos, Forschungsobjekt und Touristikangebot die Darstellung ab.

Römische Archäologie zum Anfassen
Zahlreiche Fotos und Rekonstruktionen
Neue, überarbeitete Ausgabe des Standardwerks

Hg. vom Archäologischen Landesmuseum Baden-Württemberg, Limesmuseum Aalen.

A.d. Inhalt:
Imperium Romanum - Exercitus Romanus - Die Soldaten am Limes - Der Limes - Das Kastell Aalen - Die Schaltzentrale am Limes

Zustandsbeschreibung:
OPb., Einband eine Ecke stärker angestoßen, ansonsten gute Erhaltung.

Ihre Meinung ist gefragt:
Schicken Sie uns eine erste Bewertung des Buchs...

Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:
Hier können Sie Ihren Freunden eine Empfehlung dieses Artikels per Email zuschicken.

Mehr zu den Themen: deutsch, Antike

nach oben