homeshopneuzugängepreishitsmeinSokratesagb
 
verlagsfrische gebrauchte Bücher
log in
0 Artikel im Warenkorb

Rezension schreiben

Top 5

1. Toscani, Oliviero: Die Werbung ist ein lächelndes Aas
2. Knapp, Caroline: Alkohol - meine gefährliche Liebe
3. Rosner, Louis J. / Ross, Shelley: Multiple Sklerose
4. Klagenfurt, Kurt: Technologische Zivilisation
5. Link, Manfred / Wieczorek, Emil: Psychische Störungen bei Kindern

Kostenlose Lieferung

ab 100,- €
Bestellwert

Rabatte

Schon ab 20,- € Umsatz 1% und ab 50,- € Umsatz 2% sparen.
Bis zu 15% Rabatt auf jede Bestellung möglich!

Hebbel, Friedrich: Tagebücher. Vollständige Ausgabe (3 Bd.)

Dies ist ein second-hand Artikel

  Hebbel, Friedrich: Tagebücher. Vollständige Ausgabe (3 Bd.). Hg. von Hermann Krumm und Karl Quenzel
  Preis: 16,95 €

Gebraucht, Guter Zustand,
Hardcover, 1427 S.
Hesse & Becker Verlag, (1926)
ISBN: o.A.
Lieferbarkeit: vergriffen

Land: Deutschland; Epoche: Industrialis.
Lieferzeit: 3-5 Tage

Sokrates-Verkaufsrang: 1935

Vorwort:
Die in Hesses Deutscher Klassiker-Bibliothek erschienene große Ausgabe der Werke Hebbels (im engeren Sinne), die wir dem ausgezeichneten Hebbelforscher Hermann Krumm verdanken, forderte gebieterisch als Gegenstück eine vollständige, ausreichend erläuterte Ausgabe der Tagebücher des Dichters. Krumm, der Hebbels Aufzeichnungen ein langjähriges Studium gewidmet hatte, als dessen Frucht er im Jahre 1905 eine, wenn auch nicht ganz vollständige Ausgabe der Tagebücher veröffentlichte, und der, wie die zahlreichen Randbemerkungen in seinem Handexemplar beweisen, ständig der Verbesserung dieser Ausgabe seinen Fleiß und seine Aufmerksamkeit widmete, konnte die vorbereitenden Arbeiten nicht zum Abschluß bringen: er starb am 2. April 1915. Mit ihm schied einer der besten Vertreter der Hebbelforschung, ein Mann von vornehmer Denkungsart, ein Gelehrter von vorbildlicher Treue und Gewissenhaftigkeit.
Als die Verlagshandlung mir im Jahre 1923 den ehrenvollen Auftrag gab, das Werk des Verstorbenen zu vollenden, war es mir sofort klar, daß eine notdürftige Ergänzung des von Krumm hinterlassenen Materials keineswegs im Sinne des Verewigten wäre. Niemand war mehr davon überzeugt, daß Dubletten in der Wissenschaft keine Berechtigung haben, als Krumm, und es war von jeher sein Ehrgeiz gewesen, die Wernerschen Ausgaben zu übertreffen. Eine völlige Neubearbeitung des Textes und der Anmerkungen war auch schon deshalb geboten, weil seit Krumms Hinscheiden bereits über acht Jahre vergangen waren.
Ich habe also den Text der Tagebücher nochmals durchgeprüft und die Anmerkungen, unter Benutzung von Krumms Aufzeichnungen, neu bearbeitet. Hatte ich dabei auch reichlich Gelegenheit, die Sorgsamkeit des Verewigten zu bewundern, so fanden sich doch zahlreiche Stellen, wo Krumm Hebbels Anspielungen nicht erklären konnte, oder wo er nicht mehr die Zeit gefunden hatte, die nötigen Nachforschungen anzustellen. Auch mußte die gesamte neue Hebbel-Literatur (seit 1915) für die Erläuterungen herangezogen werden.
Ich habe an der Ausgabe in gesunden und kranken Tagen gearbeitet, und immer mit Lust und Liebe. Ist mir doch Hebbels Tagebuchwerk seit meiner Studentenzeit ein steter Begleiter, und gehört es doch zu den Büchern, denen ich den besten Teil meines geistigen Lebens verdanke.
Es steht in meiner Schätzung neben Goethes "Wilhelm Meister", den Schriften der Philosophen Ludwig Feuerbach und Friedrich Nietzsche, den Dramen Henrik Ibsens, den Tagebüchern der russischen Malerin Maria Bashkirtseff, den Romanen Guy de Maupassants und den Novellen Ferdinand von Saars; und wie alle diese Werke, lese ich es immer wieder. –
Findet die Ausgabe, wie ich zuversichtlich hoffe, den Beifall der Kenner, so ist der Erfolg zum größten Teile Hermann Krumm gutzuschreiben, der durch seine liebevollen Forschungen allen, die sich wissenschaftlich mit Hebbel beschäftigen, die Wege geebnet hat, und dem wir auch die grundlegenden Arbeiten an dieser Ausgabe verdanken.
(Leipzig, im März 1926 – Karl Quenzel)

Bd. 1: Einleitung - 1835-1842 (500 S.)
Bd. 2: 1843-1853 - Anhang: Memorial an Amalie Schoppe (514 S.)
Bd. 3: 1854-1863 - Anmerkungen - Namenverzeichnis (413 S.).

Zustandsbeschreibung:
OLn., Besitzervermerk in allen 3 Bd. auf Vorsatz, im 1. Bd. Preisangabe auf Vorsatz, Text in Frakturschrift.

Ihre Meinung ist gefragt:
Schicken Sie uns eine erste Bewertung des Buchs...

Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:
Hier können Sie Ihren Freunden eine Empfehlung dieses Artikels per Email zuschicken.

Mehr zu den Themen: deutsch, Industrialis.

nach oben