homeshopneuzugängepreishitsmeinSokratesagb
 
verlagsfrische gebrauchte Bücher
log in
0 Artikel im Warenkorb

Rezension schreiben

Top 5

1. Toscani, Oliviero: Die Werbung ist ein lächelndes Aas
2. Knapp, Caroline: Alkohol - meine gefährliche Liebe
3. Rosner, Louis J. / Ross, Shelley: Multiple Sklerose
4. Klagenfurt, Kurt: Technologische Zivilisation
5. Link, Manfred / Wieczorek, Emil: Psychische Störungen bei Kindern

Rabatte

Schon ab 20,- € Umsatz 1% und ab 50,- € Umsatz 2% sparen.
Bis zu 15% Rabatt auf jede Bestellung möglich!

Newsletter

abonnieren
abbestellen

Gratis-Newsletter (erscheint ca.
1-2 x mtl. bei Neueingängen).
Aktuelle Ausgabe

Küng, Hans: Konvolut 10 Bde. Hans Küng: Die Hoffnung bewahren,

Dies ist ein second-hand Artikel

  Küng, Hans: Konvolut 10 Bde. Hans Küng: Die Hoffnung bewahren,. Die Weltreligionen als Herausforderung etc.
  Preis: 20,00 €

Gebraucht, Ausreichender Zustand,
Paperback, 1209 S.
Benziger u.a., ~1990
ISBN: o.A.
Lieferbarkeit: vergriffen

Land: Schweiz; Epoche: Gegenwart
Lieferzeit: 3-5 Tage

Sokrates-Verkaufsrang: 12645

Konvolut 10 Bde. Hans Küng:
- Die Hoffnung bewahren. Schriften zur Reform der Kirche (1990, Benziger, 231 SS.)
- Die Weltreligionen als Herausforderung (1990, Edition Heitkamp, 172 SS.)
- Konzil und Wiedervereinigung. Erneuerung als Ruf in die Einheit (1962, Herder, 247 SS.)
- Wozu Priester? (Eine Hilfe) (1971, Benziger, 108 SS.)
- Wegzeichen in die Zukunft (1980, Rowohlt Taschenbuch, 203 SS.)
- Gottesdienst - warum? (1977, Benziger, 40 SS.)
- Kirche in Freiheit (1966, Benziger, 42 SS.)
- Christenheit als Minderheit (1965, Benziger, 62 SS.)
- Was ist Firmung? (1976, Benziger, 52 SS.) - 2 x

Konvolut 10 Bde. Hans Küng


HANS KÜNG, wurde 1928 in Sursee, Schweiz, geboren. Von 1948 bis 1955 studierte er Philosophie und Theologie in Rom, 1955 folgte ein Studium an der Sorbonne und am Institut Catholique in Paris. Von 1957 bis 1959 widmete sich Hans Küng der praktischen Seelsorge in Luzern. 1960 erfolgte die Berufung als ordentlicher Professor für Fundamentaltheologie an die Universität in Tübingen.
Unter Papst Johannes XXIII. war Hans Küng theologischer Konzilsberater; seit 1963 ist Küng Professor der dogmatischen und ökumenischen Theologie, seit 1980 fakultätsunabhängiger Professor für ökumenische Theologie und Direktor des Instituts für ökumenische Forschung in Freiburg.

Zustandsbeschreibung:
10 Bde., davon 3 Hardcover-Bde. (alle mit SU.) u. 7 OBr., z.T. Seiten gebräunt, z.T. mit einigen Blei-Anstreichungen, ansonsten gute Erhaltung.

Ihre Meinung ist gefragt:
Schicken Sie uns eine erste Bewertung des Buchs...

Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:
Hier können Sie Ihren Freunden eine Empfehlung dieses Artikels per Email zuschicken.

Mehr zu den Themen: deutsch, Gegenwart

nach oben