homeshopneuzugängepreishitsmeinSokratesagb
 
verlagsfrische gebrauchte Bücher
log in
0 Artikel im Warenkorb

Rezension schreiben

Verwandte Artikel

Schüttler-Janikulla, Klaus:
Sprachtraining und Intelligenzförderung
2.45 €

Preishits

Besonders stark preis- reduzierte Artikel finden Sie in unserer Wühlkiste.

Newsletter

abonnieren
abbestellen

Gratis-Newsletter (erscheint ca.
1-2 x mtl. bei Neueingängen).
Aktuelle Ausgabe

Gewinnspiel

?
Jeden Monat neu: Beantworten Sie eine Frage und gewinnen Sie einen von zwei tollen Preisen.

Schüttler-Janikulla, Klaus: Sprachtraining und Intelligenzförderung

Dies ist ein second-hand Artikel

  Schüttler-Janikulla, Klaus: Sprachtraining und Intelligenzförderung. im Vorschulalter 1
  Preis: 2,45 €

Gebraucht, Befriedigender Zustand,
Paperback, 69 S.
Finken-Verlag, o.J.
ISBN: o.A.
Lieferbarkeit: vergriffen

Land: Deutschland; Epoche: 68er
Lieferzeit: 3-5 Tage

Sokrates-Verkaufsrang: 17594

Weitere von Käufern dieses Buchs gekaufte Titel:
Schüttler-Janikulla, Klaus: Sprachtraining und Intelligenzförderung

Auszug aus der Einleitung:
1. Allgemeine Vorbemerkungen zur Sprachbildung und Begabungsförderung im Vorschulalter
In zahlreichen psychologischen Untersuchungen ist nachgewiesen worden, wie viele wichtige Lernschritte vom Kind bereits vor seinem Schuleintritt zu leisten sind.
Früher wurden Intelligenz und Begabung als überwiegend statische und damit anlagebedingte Komponenten der Persönlichkeit angesehen, während moderne Forschung die Intelligenz als dynamischen und umweltabhängigen Faktor interpretiert.
So kann man Intelligenz sogar als Fähigkeit verstehen, das Lernen zu erlernen. Heute ist bekannt, daß die Förderung, die ein Kind in seinen ersten sechs Lebensjahren erfährt, seine spätere Leistungsfähigkeit in der Schule begründet.
Nach den Ausführungen von B.S. Bloom zur Entwicklung der Intelligenz, die mit 4 Jahren zu 50%, mit 8 Jahren zu 80% fortgeschritten ist und mit etwa 17 Jahren ihre Endausgestaltung erfährt, bestehen deshalb nach 8 Jahren nur noch geringe Chancen für eine Nachentwicklung.
Deshalb ist es Aufgabe des Elternhauses und aller vorschulischen Einrichtungen wie Kindergärten, Spielgruppen, Vorschulgruppen, Schulkindergärten, Vorklassen und Anfangsklassen, Kinder mit Hilfe erprobter Trainingsprogramme zu „begaben".
In diesem Zusammenhang ist die Sprache des Menschen eine seiner wichtigsten Bildungsformen. „Sprache beginnt einmal dort, wo sozusagen das Tier aufhört und der Mensch anfängt . . . Die Geschlossenheit der tierischen Welt muß aus den Fugen gehen, damit letzten Endes Bewußtsein und Darstellung, Denken und Sprache möglich werden. In dieser Lockerung liegen gleichzeitig Voraussetzung und Notwendigkeit der Sprache. Sind nämlich spontane Impulsfigur und Umfeld nicht mehr aufeinander abgestimmt, gehorchen sie nicht mehr den gleichen Rhythmen und Regeln, so wird eine Instanz nötig, um eine Brücke zwischen den nun auseinandergerückten Hälften zu schlagen. Eine solche Instanz ist die Wahrnehmung, unter etwas anderem Aspekt, auch die Sprache".
Sprache befähigt den Menschen, logisch zu denken und sich intelligent zu verhalten. Jede intellektuelle Tätigkeit und jeder geistige Zuwachs sind mit der Entwicklung der Sprache verbunden. [...]

Zustandsbeschreibung:
OBr., Einband leicht gebräunt u. l. berieben, ansonsten gute Erhaltung.

Ihre Meinung ist gefragt:
Schicken Sie uns eine erste Bewertung des Buchs...

Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:
Hier können Sie Ihren Freunden eine Empfehlung dieses Artikels per Email zuschicken.

Mehr zu den Themen: deutsch, 68er

nach oben