homeshopneuzugängepreishitsmeinSokratesagb
 
verlagsfrische gebrauchte Bücher
log in
0 Artikel im Warenkorb

Rezension schreiben

Rabatte

Schon ab 20,- € Umsatz 1% und ab 50,- € Umsatz 2% sparen.
Bis zu 15% Rabatt auf jede Bestellung möglich!

Gewinnspiel

?
Jeden Monat neu: Beantworten Sie eine Frage und gewinnen Sie einen von zwei tollen Preisen.

Newsletter

abonnieren
abbestellen

Gratis-Newsletter (erscheint ca.
1-2 x mtl. bei Neueingängen).
Aktuelle Ausgabe

Arlacchi, Pino: Mafiose Ethik und der Geist des Kapitalismus

Dies ist ein second-hand Artikel

  Arlacchi, Pino: Mafiose Ethik und der Geist des Kapitalismus. Die unternehmerische Mafia
  Preis: 7,95 €

Gebraucht, Befriedigender Zustand,
Paperback, 278 S.
Cooperative-Verlag, 1989
ISBN: 3-88442-019-4
Lieferbarkeit: vergriffen

Land: Italien; Epoche: Gegenwart
Lieferzeit: 3-5 Tage

Sokrates-Verkaufsrang: 3961

Klappentext:
„In den siebziger Jahren bewirkt die Erschütterung des staatlichen Gewaltmonopols bei der kalabresischen und sizilianischen Mafia die Verwandlung der Gewalt in eine ökonomische Kraft und in ein Mittel zur Veränderung der Eigentumsverhältnisse und der bestehenden Produktion. Mord ist nicht länger ein durch den Staat durchgesetztes Tabu, sondern ein immer weniger riskantes und kostspieliges Mittel zur Konfliktlösung....
Um die für den Erwerb von Waren, Maschinen und Arbeitskraft benötigten riesigen Geldbeträge zu erlangen, werden ältere Formen der Gewalt, wie Personenentführung mit all ihrem grausamen Ritual, wieder ins Leben zurückgerufen....
Der Unternehmer-Mafioso ist das Ergebnis einer erstaunlichen kulturellen Veränderung, in der viele althergebrachte individuelle Qualitäten erneut gebraucht werden.
Alle für den ehemaligen uomo di rispetto typischen Merkmale, wie das Gefallen an riskanten Unternehmen, die Skrupellosigkeit und die Fähigkeit, von den unmittelbaren Folgen der eigenen Handlungen abzusehen, finden wir in dieser neuen Gestalt entsprechend umgewandelt wieder."
„Der Fall des mafiosen Unternehmers zeigt mit Klarheit, daß die Übereinstimmung zwischen den unternehmerischen Handlungen und dem kollektiven Gut nicht vorausgesetzt werden kann und daß das Problem der institutionellen Regulierung dieser Handlungen und ihrer Auswirkungen eines der entscheidendsten Probleme jeder Theorie des Unternehmertums bildet.
Das gleichzeitige Vorhandensein einer ökonomisch-rationalen Dimension und eines außerökonomischen und irrationalen Aspektes in der unternehmerischen Tätigkeit des Mafioso ist nicht dessen ausschließlicher Vorzug." (PINO ARLACCHI)

Zustandsbeschreibung:
OBr., Einband leicht verknickt, Seiten gebräunt u. l. verknickt, Buchblock gebrochen, ansonsten gute Erhaltung.

Ihre Meinung ist gefragt:
Schicken Sie uns eine erste Bewertung des Buchs...

Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:
Hier können Sie Ihren Freunden eine Empfehlung dieses Artikels per Email zuschicken.

Mehr zu den Themen: italienisch, Gegenwart

nach oben