homeshopneuzugängepreishitsmeinSokratesagb
 
verlagsfrische gebrauchte Bücher
log in
0 Artikel im Warenkorb

Rezension schreiben

Newsletter

abonnieren
abbestellen

Gratis-Newsletter (erscheint ca.
1-2 x mtl. bei Neueingängen).
Aktuelle Ausgabe

Preishits

Besonders stark preis- reduzierte Artikel finden Sie in unserer Wühlkiste.

Top 5

1. Toscani, Oliviero: Die Werbung ist ein lächelndes Aas
2. Knapp, Caroline: Alkohol - meine gefährliche Liebe
3. Rosner, Louis J. / Ross, Shelley: Multiple Sklerose
4. Klagenfurt, Kurt: Technologische Zivilisation
5. Link, Manfred / Wieczorek, Emil: Psychische Störungen bei Kindern

Pirincci, Akif: Felidae. Der Katzenkrimi

Dies ist ein second-hand Artikel

  Pirincci, Akif: Felidae. Der Katzenkrimi. mit den schönsten Bildern aus dem großen Kinofilm
  Preis: 2,45 €

Gebraucht, Befriedigend, mit Mängelex.-Stempel,
Paperback, 318 S.
Goldmann, (1994)
ISBN: 3-442-41567-5
Lieferbarkeit: vergriffen

Land: Deutschland; Epoche: Gegenwart
Lieferzeit: 3-5 Tage

Sokrates-Verkaufsrang: 17915

Klappentext:
Francis, der samtpfotige Klugscheißer, ist neu im Revier. Mit seinem Besitzer Gustav ist er in ein Haus gezogen, dessen merkwürdige Gerüche und atmosphärische Absonderlichkeiten ihn sogleich ahnen lassen, daß hier etwas nicht stimmt. Und als er kurze Zeit später bei seinem ersten Erkundungsspaziergang auf einen grausam zugerichteten toten Artgenossen stößt, ist ihm klar, daß hier sein Intelligenzquotient gefordert ist.
So rollt sich vor dem Leser mit katzenartiger Geschwindigkeit eine Geschichte von atemberaubender Spannung auf: eine Geschichte von serienmäßigen Morden und religiösen Sekten, von rolligen Katzen und Computern, von Wahnideen und Omnipotenzphantasien ...
Eine Tierfabel, die in einem spannenden und furiosen Finale menschlich-moralische Abgründe enthüllt.
Der Katzenkrimi wurde hier ergänzt um die schönsten Bilder aus dem Kinofilm. Akif Pirincci selbst berichtet über die Entstehung seines Romans, von der ersten Idee beim Anblick des eigenen Katers bis zum Durchbruch als Bestseller. Außerdem wird die Geschichte des Films erzählt: ein faszinierender Blick hinter die Kulissen der Zeichentrickwerkstatt.

AKIF PIRINCCI, geboren 1959, legte bereits mit zwanzig seinen ersten Roman vor. »Tränen sind immer das Ende«. Mit dem Bestseller »Felidae«, dem »wohl exquisitesten Krimi des Jahres« (stern), gelang ihm der große Durchbruch. Das Buch wurde in alle wichtigen Sprachen übersetzt, seine Verfilmung ist in Vorbereitung. Nach »Der Rumpf« erschien mit »Francis« die Fortsetzung von »Felidae«. Pinncci lebt heute als freier Autor in Bonn.

Zustandsbeschreibung:
OBr., Einband berieben u. leicht verknickt, Stempel auf Unterschnitt, ansonsten gute Erhaltung.

Ihre Meinung ist gefragt:
Schicken Sie uns eine erste Bewertung des Buchs...

Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:
Hier können Sie Ihren Freunden eine Empfehlung dieses Artikels per Email zuschicken.

Mehr zu den Themen: deutsch, Gegenwart

nach oben