homeshopneuzugängepreishitsmeinSokratesagb
 
verlagsfrische gebrauchte Bücher
log in
0 Artikel im Warenkorb

Rezension schreiben

Kostenlose Lieferung

ab 100,- €
Bestellwert

Rabatte

Schon ab 20,- € Umsatz 1% und ab 50,- € Umsatz 2% sparen.
Bis zu 15% Rabatt auf jede Bestellung möglich!

Preishits

Besonders stark preis- reduzierte Artikel finden Sie in unserer Wühlkiste.

Weiler, Ingomar: Der Sport bei den Völkern der Alten Welt

Dies ist ein second-hand Artikel

  Weiler, Ingomar: Der Sport bei den Völkern der Alten Welt. Eine Einführung
  Preis: 7,95 €

Gebraucht, Ausreichender Zustand,
Hardcover, 305 S.
Wissenschaftliche Buchgesellschaft, 1981
ISBN: 3-534-07056-9
Lieferbarkeit: vergriffen

Land: Griechenland; Epoche: Antike
Lieferzeit: 3-5 Tage

Sokrates-Verkaufsrang: 6295

Auszug aus dem Vorwort:
[...] Der vorliegende Band sollte demnach überblicksmäßig über den Sport bei den Völkern der Alten Welt informieren und die nötige weiterführende Literatur für denjenigen bieten, dem das hier Gebotene nicht ausreicht.
Als eine Hauptschwierigkeit beim Zusammenstellen dieser Informationen erwies sich dabei der auffallend inhomogene Forschungsstand, der, was die Griechen oder — seit etwa einem Jahrzehnt — auch die Ägypter anlangt, durch vorzügliche Monographien, Quelleneditionen und Bibliographien die Beschäftigung mit dem gegenständlichen Kulturphänomen wesentlich erleichtert, der aber hinsichtlich des Sports der anderen frühen Hochkulturen und der Römer — hier insbesondere in den Provinzen der Kaiserzeit — viele Wünsche offen läßt.
Hier fehlen wichtige dokumentarische Vorstudien. Der sportliche Randbereich der Akrobatik, des Tanzes und der Jagd, auf deren Darstellung einzelne Sportgeschichten zum Altertum mangels anderer Quellen und einschlägiger Studien gelegentlich 'ausweichen', wurde hier ebenso aus den Betrachtungen ausgeklammert wie die Unterhaltungsspiele für Kinder und Erwachsene (Brett- und Würfelspiele etc.), da für diese Bereiche bereits mehrere Untersuchungen vorliegen. — Die umfangreiche >Bibliographie zum antiken Sport und Agonistik< (Acta Universitatis de Attila Jozsef nominatae. Acta Antiqua et Archaeologica 22, 1980), zusammengestellt von Egon Maroti, konnte im Manuskript nicht mehr berücksichtigt werden.
Mit ihren 767 Titeln und der Gliederung in acht Kapitel (1. Sport und Leibesübungen, 2. Wettkämpfe. Die panhellenischen Spiele, 3. Wettkämpfe. Lokale Veranstaltungen, 4. Wettlauf, 5. Pentathlon, 6. Kampfsport, 7. Hippische Agone, 8. Verschiedene Sportarten) stellt sie ein wichtiges Hilfsmittel für jeden dar, der sich mit Fragen der antiken Sportgeschichte befaßt. [...]

Inhaltsverzeichnis:
Vorwort
Verzeichnis der Abkürzungen
I. ZUR WISSENSCHAFTSGESCHICHTE
II. SPORT BEI DEN NATURVÖLKERN (CHRISTOPH ULF)
1. Theorien zum Ursprung von Sport und Spiel
2. Beschreibung der Sportarten
2.1 Grundsportarten
2.1.1 Der Lauf
2.1.2 Springen und Klettern
2.1.3 Ringen und Faustkampf
2.2 Sportarten mit Geräten
2.2.1 Zieh-und Schiebekämpfe
2.2.2 Schieß- und Schleuderwettbewerbe
2.2.3 Wurf- und Stoßwettbewerbe
2.2.4 Fechten
2.2.5 Ball und ballähnliche Gegenstände als Sportgerät
2.2.6 Turnen
2.2.7 Wassersport
2.2.8 Rodeln
2.2.9 Reiten
2.3 Dem organisierten Sport der 'zivilisierten' Welt weitgehend unbekannte Wettbewerbe
3. Aspekte für eine Analyse des Sports bei Naturvölkern
3.1 Sport und Ethologie
3.2 Zur Organisation des Sports
3.3 Soziale Gliederung im Sport
3.4 Training und Professionalismus, Preise und Zuschauer
3.5 Sport und Geschlecht
4. Der Sport im Kulturzusammenhang
III. SPORT IN DEN FRÜHEN HOCHKULTUREN
1. Allgemeine Vorbemerkungen
2. Ägypten
3. Die vorderasiatischen Kulturen
IV. GRIECHENLAND
1. Der kretische und mykenische Sport
2. Der griechische Sport in seiner Entwicklung von der homerischen bis in die hellenistische Zeit
3. Die periodischen Sportfeste
3.1 Die panhellenischen Agone
3.1.1 Die Olympischen Spiele
3.1.1.1 Fragen der Datierung und des Ursprungs
3.1.1.2 Das olympische Sportprogramm
3.1.1.3 Die historische Entwicklung
3.1.1.4 Zur archäologischen Erforschung Olympias
3.1.2 Die Pythien
3.1.3 Die Isthmien
3.1.4 Die Nemeen
3.2 Zur griechischen Agonistik außerhalb der panhellenischen Wettkampfstätten
4. Einzelne Sportarten
4.1 Zur Forschungssituation
4.2 Gymnische Agone
4.2.1 Wettlauf
4.2.2 Weitsprung
4.2.3 Diskuswerfen
4.2.4 Speerwerfen
4.2.5 Ringen
4.2.6 Boxen
4.2.7 Pankration
4.2.8 Fünfkampf
4.2.9 Bogenschießen
4.2.10 Zur Einteilung der gymnischen Agone
4.3 Die hippischen Agone
4.4 Schwimmen und Rudern
4.5 Ballspiele
V. SPORT UND LEIBESÜBUNGEN IN ALTITALIEN UND IM IMPERIUM ROMANUM
1. Frühzeit
2. Die Etrusker
3. Die Römer
3.1 Allgemeines
3.2 Die ludi circenses
3.3 Gladiatorenspiele und venationes
3.4 Römische Bäder und 'Wassersport'
3.5 Die Ballspiele
3.6 Die griechische Agonistik bei den Römern
VI. QUELLENKUNDE ZUM GRIECHISCH-RÖMISCHEN ALTERTUM
1. Schriftquellen
2. Epigraphik
3. Papyrologie
4. Numismatik
5. Archäologische und monumentale Reste
Register
Eigennamen
Sachregister (einschließlich geographischer Namen)

Zustandsbeschreibung:
OPb., Einband fleckig u. leicht gebräunt, Ecken l. angestoßen, Deckel l. gebogen, Seiten l. gebräunt u. tlw. l. verschmutzt, ansonsten gute Erhaltung.

Ihre Meinung ist gefragt:
Schicken Sie uns eine erste Bewertung des Buchs...

Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:
Hier können Sie Ihren Freunden eine Empfehlung dieses Artikels per Email zuschicken.

Mehr zu den Themen: Sonstige, Antike

nach oben