homeshopneuzugängepreishitsmeinSokratesagb
 
verlagsfrische gebrauchte Bücher
log in
0 Artikel im Warenkorb

Rezension schreiben

Kostenlose Lieferung

ab 100,- €
Bestellwert

Newsletter

abonnieren
abbestellen

Gratis-Newsletter (erscheint ca.
1-2 x mtl. bei Neueingängen).
Aktuelle Ausgabe

Top 5

1. Toscani, Oliviero: Die Werbung ist ein lächelndes Aas
2. Knapp, Caroline: Alkohol - meine gefährliche Liebe
3. Rosner, Louis J. / Ross, Shelley: Multiple Sklerose
4. Klagenfurt, Kurt: Technologische Zivilisation
5. Link, Manfred / Wieczorek, Emil: Psychische Störungen bei Kindern

Melzheimer, Werner: Die Festung und Garnison Küstrin

Dies ist ein second-hand Artikel

  Melzheimer, Werner: Die Festung und Garnison Küstrin.
  Preis: 24,95 €

Gebraucht, Befriedigender Zustand,
Hardcover, 208 S.
Möller Verlag, 1989
ISBN: o.A.
Lieferbarkeit: vergriffen

Land: Deutschland; Epoche: Vorzeit
Lieferzeit: 3-5 Tage

Sokrates-Verkaufsrang: 7402

Klappentext:
Werner Melzheimer
Die Festung und Garnison Küstrin
Der Autor legt mit diesem Buch eine umfassende Darstellung der Geschichte der Festung und Garnison Küstrin vor.
Es ist brandenburgisch-preußisch-deutsche Geschichte, widergespiegelt am Schicksal Küstrins, die man in diesem Buch nicht ohne Wehmut nacherlebt.
Küstrin, 1232 zum erstenmal urkundlich erwähnt und seit 1537 Festung, hat markante Akzente für Brandenburg-Preußens Entwicklung gesetzt.
Hier entstand das Krachtsche Regiment, das älteste Regiment der brandenburgisch-preußischen Armee, hier schlug die Geburtsstunde des stehenden brandenburgisch-preußischen Heeres.
Melzheimer zeichnet alle Höhen und Tiefen der geschichtlichen Entwicklung in dieser Festungs- und Garnisonstadt spannend und gründlich nach.
Von Markgraf Hans, dem Erbauer der Festung, über den Großen Kurfürsten, der das Werk des Markgrafen zur „formidablen Veste" vollendete, über Friedrich den Großen und die Kattetragödie führt der Weg zur Einäscherung Küstrins im Siebenjährigen Kriege und zur Verwüstung in der napoleonischen Zeit his hin zur Entfestigung und schließlich zum blutigen Finale, in dem Küstrin im Februar/März 1945 im sowjetischen Geschützfeuer unterging.
Das eindrucksvolle Buch, für ehemalige Küstriner und Heereskundler gleichermaßen interessant, schließt eine Lücke: Es ist die erste zusammenhängende Darstellung der Geschichte der Festung und Garnison Küstrin von ihren Anfängen bis zu ihrem Untergang.
Das Buch, das die über 700 Jahre währende Geschichte des deutschen Ostens wachhalten will, setzt überdies einen wichtigen kulturpolitischen Akzent.

Zustandsbeschreibung:
OPb. mit OU., dieser leicht gebräunt, l. verknickt, l. berieben u. eingerissen, ansonsten gute Erhaltung.

Ihre Meinung ist gefragt:
Schicken Sie uns eine erste Bewertung des Buchs...

Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:
Hier können Sie Ihren Freunden eine Empfehlung dieses Artikels per Email zuschicken.

Mehr zu den Themen: deutsch, Vorzeit

nach oben