homeshopneuzugängepreishitsmeinSokratesagb
 
verlagsfrische gebrauchte Bücher
log in
0 Artikel im Warenkorb

Rezension schreiben

Verwandte Artikel

Beck, Rainer (Hg.):
1492. Die Welt zur Zeit des Kolumbus
1.95 €

Valéry, Paul:
Tanz, Zeichnung und Degas
4.95 €

Rabatte

Schon ab 20,- € Umsatz 1% und ab 50,- € Umsatz 2% sparen.
Bis zu 15% Rabatt auf jede Bestellung möglich!

Newsletter

abonnieren
abbestellen

Gratis-Newsletter (erscheint ca.
1-2 x mtl. bei Neueingängen).
Aktuelle Ausgabe

Preishits

Besonders stark preis- reduzierte Artikel finden Sie in unserer Wühlkiste.

Hamburger, Käte: Die Logik der Dichtung

Dies ist ein second-hand Artikel

  Hamburger, Käte: Die Logik der Dichtung.
  Preis: 6,95 €

Gebraucht, Guter Zustand, mit Mängelex.-Stempel,
Paperback, 301 S.
Ullstein Verlag, 1980
ISBN: 3-548-39007-2
Lieferbarkeit: vergriffen

Land: Deutschland; Epoche: 68er
Lieferzeit: 3-5 Tage

Sokrates-Verkaufsrang: 2362

Weitere von Käufern dieses Buchs gekaufte Titel:
Beck, Rainer (Hg.): 1492. Die Welt zur Zeit des Kolumbus
Valéry, Paul: Tanz, Zeichnung und Degas

Klappentext:
In der folgenden Arbeit wird der Versuch gemacht, aus dem Gebiete der allgemeinen Dichtungsästhetik eine Logik der Dichtung herauszusondern. Dies Verfahren muß zunächst darum als ein solches kenntlich gemacht werden, weil jede theoretische Erörterung der Dichtung, mit welchem ihrer vielen Aspekte sie sich auch befaßt, zur Ästhetik der Dichtung rechnen kann. Denn insofern Kunst Gegenstand der Ästhetik und nicht der Logik, Gebiet des Gestaltens und nicht des Denkens ist, könnte die Rede von einer Logik der Dichtung als überflüssig, ja geradezu als verwirrend erscheinen. Es ist aber in der Sonderstellung der Dichtung im System der Kunst begründet, daß dieser Unterschied dennoch gemacht werden kann, ja daß es eine Logik oder ein logisches System der Dichtung gibt.
Der Begriff einer Logik der Dichtung muß dabei in einem sozusagen mittelbaren Sinne verstanden werden. Er ist deshalb sinnvoll und legitim, weil es eine Logik der Sprache gibt oder, genauer, der Begriff einer Sprachlogik in die moderne Besinnung über die Logik des Denkens eingegangen ist.

Inhaltsverzeichnis:
VORWORT ZUR DRITTEN AUFLAGE
EINLEITUNG: BEGRIFF UND AUFGABE EINER LOGIK DER DICHTUNG
DIE SPRACHTHEORETISCHEN GRUNDLAGEN
Die Begriffsbildung >Dichtung und Wirklichkeit<
Das Aussagesystem der Sprache
- Begriff der Aussage
- Analyse des Aussagesubjekts
- Die Subjekt-Objekt-Struktur der Aussage
- Der Begriff der Aussage als Wirklichkeitsaussage
DIE FIKTIONALE ODER MIMETISCHE GATTUNG
Vorbemerkung: Der Begriff der literarischen Fiktion
Die epische Fiktion (oder die Er-Erzählung)
Das fiktionale Erzählen und seine Symptome
Das epische Präteritum - Die Verben der inneren Vorgänge - Die erlebte Rede - Die Zeitlosigkeit der Fiktion - Das historische Präsens - Das Zeitproblem im historischen Roman - Stilistische Aspekte - Die Raumdeiktika
Das fiktionale Erzählen - eine (fluktuierende) Erzählfunktion
Das Verschwinden des Aussagesubjekts und das Problem des >Erzählers< - Das Problem der Subjektivität und Objektivität des Erzählens - Das Dialogsystem
Die dramatische Fiktion
- Das Verhältnis der dramatischen zur epischen Fiktion
- Der Ort des Dramas
- Die Wirklichkeit der Bühne und das Problem der Gegenwart
Die filmische Fiktion
DIE LYRISCHE GATTUNG
- Das System der Wirklichkeitsaussage und der Ort der Lyrik
- Die lyrische Subjekt-Objekt-Korrelation
- Die Beschaffenheit des lyrischen Ich
DIE SONDERFORMEN
Die Ballade und ihr Verhältnis zu Bild- und Rollengedicht
Die Ich-Erzählung
- Die Ich-Erzählung als fingierte Wirklichkeitsaussage
- Der Briefroman
- Der Memoirenroman
- Die Problematik der Fingiertheit
ABSCHLIESSENDE BEMERKUNGEN
NAMENVERZEICHNIS

Zustandsbeschreibung:
OBr., Seiten leicht gebräunt, Stempel auf Unterschnitt, ansonsten gute Erhaltung.

Ihre Meinung ist gefragt:
Schicken Sie uns eine erste Bewertung des Buchs...

Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:
Hier können Sie Ihren Freunden eine Empfehlung dieses Artikels per Email zuschicken.

Mehr zu den Themen: deutsch, 68er

nach oben