homeshopneuzugängepreishitsmeinSokratesagb
 
verlagsfrische gebrauchte Bücher
log in
0 Artikel im Warenkorb

Rezension schreiben

Newsletter

abonnieren
abbestellen

Gratis-Newsletter (erscheint ca.
1-2 x mtl. bei Neueingängen).
Aktuelle Ausgabe

Preishits

Besonders stark preis- reduzierte Artikel finden Sie in unserer Wühlkiste.

Rabatte

Schon ab 20,- € Umsatz 1% und ab 50,- € Umsatz 2% sparen.
Bis zu 15% Rabatt auf jede Bestellung möglich!

Claudel, Paul: Der seidenen Schuh

Dies ist ein second-hand Artikel

  Claudel, Paul: Der seidenen Schuh. oder Das Schlimmste trifft nicht immer ein
  Preis: 1,45 €

Gebraucht, Befriedigender Zustand,
Paperback, 382 S.
Herder, 1965
ISBN: o.A.
Lieferbarkeit: vergriffen

Land: Frankreich; Epoche: Vorkriegszeit
Lieferzeit: 3-5 Tage

Sokrates-Verkaufsrang: 7675

Klappentext:
Paul Claudel wurde am 6. August 1868 in Villeneuve-sur-Fere (Aisne) geboren. Nach einer kleinstädtisch-bürgerlichen Jugend kam er 1882 nach Paris und vollendete am Lycee Louis-le-Grand seine klassischen Studien.
Dort lernte er auch Mallarmé kennen, in dessen Haus er häufig verkehrte. Von 1893 bis 1935 stand er in diplomatischen Diensten. Sie führten ihn nacheinander in die USA, nach China, in die Tschechoslowakei, nach Deutschland, Italien, Brasilien, Dänemark, Japan, noch einmal in die USA und schließlich nach Belgien.
1935 trat er in den Ruhestand; 1946 wurde er in die Academie française aufgenommen. Er starb am 23. Februar 1955 in Paris.
In Paul Claudels Werken spiegelt sich in immer neuen, sprachgewaltigen Bildern eine vom katholischen Glauben geprägte, universale Weltschau.
Höhepunkte seines Schaffens sind die beiden großangelegten Spiele „Maria Verkündigung" und besonders „Der seidene Schuh", in dem das gesamte Welt- und Geschichtsbild in das dramatische Geschehen miteinbezogen wird.
Letzter Sinn seines Dichtens ist, die ganze Schöpfung zu preisen. Diesem erhabenen Lob haben sich alle Erscheinungen und Geschehnisse, auch die Menschen mit ihren zunächst schwierigen und unlösbar scheinenden Problemen und Irrtümern, ein- und unterzuordnen.
Herder-Bücherei

Zustandsbeschreibung:
OBr., Einband leicht gebräunt, verknickt u. l. berieben, Seiten l. gebräunt, ansonsten gute Erhaltung.

Ihre Meinung ist gefragt:
Schicken Sie uns eine erste Bewertung des Buchs...

Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:
Hier können Sie Ihren Freunden eine Empfehlung dieses Artikels per Email zuschicken.

Mehr zu den Themen: französich, Vorkriegszeit

nach oben