homeshopneuzugängepreishitsmeinSokratesagb
 
verlagsfrische gebrauchte Bücher
log in
0 Artikel im Warenkorb

Rezension schreiben

Top 5

1. Toscani, Oliviero: Die Werbung ist ein lächelndes Aas
2. Knapp, Caroline: Alkohol - meine gefährliche Liebe
3. Rosner, Louis J. / Ross, Shelley: Multiple Sklerose
4. Klagenfurt, Kurt: Technologische Zivilisation
5. Link, Manfred / Wieczorek, Emil: Psychische Störungen bei Kindern

Kostenlose Lieferung

ab 100,- €
Bestellwert

Gewinnspiel

?
Jeden Monat neu: Beantworten Sie eine Frage und gewinnen Sie einen von zwei tollen Preisen.

Fiala, Ferenc: Ungarn in Ketten

Dies ist ein second-hand Artikel

  Fiala, Ferenc: Ungarn in Ketten. Die Hintergründe der ungarischen Tragödie
  Preis: 1,45 €

Gebraucht, Befriedigender Zustand,
Heft, 31 S.
Illig, (1956)
ISBN: o.A.
Lieferbarkeit: vergriffen

Land: Ungarn; Epoche: Nachkriegszeit
Lieferzeit: 3-5 Tage

Sokrates-Verkaufsrang: 18660

Auszug aus dem Vorwort:
Ich habe diesen Tatsachenbericht ohne Haß und Tendenz geschrieben. Ich mußte schreiben, weil ich es einfach als meine Pflicht ansah.
Ich weiß, daß mir die vom Kommunismus Besessenen nicht alles glauben werden - jene, denen jede Einsicht in wahre menschliche Werte fehlt. Diese Verblendeten, deren Regime sich gern durch Picassos Friedenstaube symbolisieren läßt, haben gezeigt, daß deren objektive Beschreibung den Anschein mitten in Europa eine Hölle existieren kann, zu erwecken vermag, als handele es sich um eine hetzerische Propaganda.
Ich frage: „Kann ein gesunder Menschenverstand glauben, daß ein international anerkannter Staat Gefängnisse besitzt, deren Gefangene - und ihre Zahl geht in die Abertausende - täglich nicht einmal 1.000 Kalorien an Nahrungsmitteln bekommen?"
Ich frage: „Kann ein Gefängnisdirektor ungestraft zu Häftlingen sagen: „Ihr seid hier, um in drei Jahren zu verrecken?"
Ich frage: „Kann eine kommunistische Aerztekommission - wie im Zuchthaus von Vac geschehen - ohne das Weltgewissen zu alarmieren, feststellen, daß das Durchschnittsgewicht der Häftlinge 48,3 kg beträgt?" .
Ich frage noch vieles mehr!
Mein Tatsachenbericht schildert die Hintergründe des heroischsten Freiheitskampfes der letzten Jahrhunderte. Er soll aufzeigen, wie es zur Revolution in Ungarn gekommen ist.
Wenn je in Europa eine echte Revolution stattgefunden hat, so war es diese! Es waren weder Faschisten, noch ausländische Agenten noch die Kleriker, noch bestimmte gesellschaftliche Klassen. Es war das Volk, das diese Revolution auslöste! [...]

Zustandsbeschreibung:
OHeft, Einband u. Seiten gebräunt, ansonsten gute Erhaltung.

Ihre Meinung ist gefragt:
Schicken Sie uns eine erste Bewertung des Buchs...

Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:
Hier können Sie Ihren Freunden eine Empfehlung dieses Artikels per Email zuschicken.

Mehr zu den Themen: Sonstige, Nachkriegszeit

nach oben