homeshopneuzugängepreishitsmeinSokratesagb
 
verlagsfrische gebrauchte Bücher
log in
0 Artikel im Warenkorb

Rezension schreiben

Newsletter

abonnieren
abbestellen

Gratis-Newsletter (erscheint ca.
1-2 x mtl. bei Neueingängen).
Aktuelle Ausgabe

Preishits

Besonders stark preis- reduzierte Artikel finden Sie in unserer Wühlkiste.

Top 5

1. Toscani, Oliviero: Die Werbung ist ein lächelndes Aas
2. Knapp, Caroline: Alkohol - meine gefährliche Liebe
3. Rosner, Louis J. / Ross, Shelley: Multiple Sklerose
4. Klagenfurt, Kurt: Technologische Zivilisation
5. Link, Manfred / Wieczorek, Emil: Psychische Störungen bei Kindern

Böcke, Thomas: Die Bedeutung rechtlicher Limitierungen und

Dies ist ein second-hand Artikel

  Böcke, Thomas: Die Bedeutung rechtlicher Limitierungen und. Gestaltungsmöglichkeiten für den industriellen
  Preis: 13,95 €

Gebraucht, Ausreichender Zustand,
Paperback, 336 S.
System-Druck, 1986
ISBN: 3-922292-10-0
Lieferbarkeit: sofort

Land: Deutschland; Epoche: Gegenwart
Lieferzeit: 3-5 Tage

Sokrates-Verkaufsrang: 17604

Vorwort des Herausgebers:
Wenn die in der Beschaffung verantwortlich Tätigen versuchen, sich aus der Rolle des Erfüllungsgehilfen anderer zu befreien, dann stoßen sie immer wieder an Grenzen.
Aufgrund der Komplexität der Beschaffungsaufgabe dürfen die Grenzen der eigenen Kompetenz nicht verwundern.
Der Techniker hat vielfach mit marktorientiertem strategischem Denken Schwierigkeiten, dem Kaufmann fehlt häufig der technische "Durchblick." Und dann stößt man auch noch auf juristische Probleme - wiederum eine spezifische Denkweise, die man nur höchst selten gelernt hat. Der Beschaffer als Zwölfkämpfer also? Ja und Nein!
Es ist illusorisch zu meinen, man könne in allen Bereichen Fachmann sein. Auch der Beschaffungstausendsassa kommt um seine "Waterloo-Erlebnisse" nicht herum. Was man aber - gleichgültig auf welchem Wissensfundus man aufbaut - lernen kann, ist systematisches Denken.
Und wenn es dann noch gelingt, das systematische Denken entscheidungsorientiert zu strukturieren, so aufzubauen, daß man auf die konkrete Beschaffungsentscheidungssituation Bezug nimmt, dann sieht man schnell, wo man welche Fragen stellen muß, um die gewünschten Antworten geben zu können.
Bezogen auf juristische Probleme im Beschaffungsbereich hat Herr Böcke mit der vorliegenden Arbeit den Versuch gewagt, die umfangreiche Rechtsmaterie für den Beschaffungsbereich aufzuarbeiten (3. Kapitel).
Dann ordnet er die jeweils spezifischen Rechtsaspekte den prozessual strukturierten Beschaffungsproblemen zu. Das ist der Hauptteil der Arbeit.
Innerhalb der Prozeßstrukturierung versucht er dann, eine weitere Präzisierung über entscheidungsorientierte Merkmale der Beschaffungsobjekte herbeizuführen.
Damit gelingt dem Verfasser sicherlich ein wichtiger Schritt zur Nutzbarmachung fachfremden, aber notwendigen Wissens.
Köln, Januar 1986 U. Koppelmann

Zustandsbeschreibung:
OBr., Einband leicht berieben u. l. eingerissen, l. wellig, ansonsten gute Erhaltung.

Ihre Meinung ist gefragt:
Schicken Sie uns eine erste Bewertung des Buchs...

Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:
Hier können Sie Ihren Freunden eine Empfehlung dieses Artikels per Email zuschicken.

Mehr zu den Themen: deutsch, Gegenwart

nach oben