homeshopneuzugängepreishitsmeinSokratesagb
 
verlagsfrische gebrauchte Bücher
log in
0 Artikel im Warenkorb

Rezension schreiben

Rabatte

Schon ab 20,- € Umsatz 1% und ab 50,- € Umsatz 2% sparen.
Bis zu 15% Rabatt auf jede Bestellung möglich!

Newsletter

abonnieren
abbestellen

Gratis-Newsletter (erscheint ca.
1-2 x mtl. bei Neueingängen).
Aktuelle Ausgabe

Top 5

1. Toscani, Oliviero: Die Werbung ist ein lächelndes Aas
2. Knapp, Caroline: Alkohol - meine gefährliche Liebe
3. Rosner, Louis J. / Ross, Shelley: Multiple Sklerose
4. Klagenfurt, Kurt: Technologische Zivilisation
5. Link, Manfred / Wieczorek, Emil: Psychische Störungen bei Kindern

Calani, Enzo: 20. September 1870

Dies ist ein second-hand Artikel

  Calani, Enzo: 20. September 1870. Rom - Hauptstadt Italiens
  Preis: 8,95 €

Gebraucht, Guter Zustand,
Paperback, 116 S.
Böhlau, 1971
ISBN: 3-412-8871-1
Lieferbarkeit: vergriffen

Land: Italien; Epoche: Industrialis.
Lieferzeit: 3-5 Tage

Sokrates-Verkaufsrang: 3648

Klappentext:
Auch wenn das vorliegende kleine Gedenkbuch mit Verspätung erscheint, glaube ich dennoch, daß es seinen Zweck erfüllen kann.
Zu diesem Beitrag über die Ereignisse des 20. September 1870 in Rom wurde das Italienische Kulturinstitut von dem Gedanken angeregt, daß diese Vorgänge in weiten Kreisen außerhalb Italiens unbekannt geblieben sind.
Sie fielen in die Zeit des Deutsch-Französischen Krieges, der die Aufmerksamkeit der ganzen Welt auf sich zog und damit das Geschehen in Rom in den Hintergrund treten ließ. Gregorovius sagte damals: „Unter anderen Verhältnissen würde dies Ereignis die Welt aufgeregt haben, heute ist es nur eine kleine Episode des großen Weltdramas."
Da aber das Ende des Kirchenstaates von weittragender europäischer Bedeutung war, scheint es angebracht, diese geschichtlichen Begebenheiten in ihren Zusammenhängen darzustellen und in der Sicht einiger zeitgenössischer Politiker und Schriftsteller miterleben zu lassen.
Diese Arbeit hat Enzo Calani mit gewohnter Akribie übernommen, dem ich bei dieser Gelegenheit meinen wärmsten Dank für die jahrelange enge Mitarbeit aussprechen möchte. Die Übersetzung besorgte Helga Legers.
Das Italienische Kulturinstitut hofft auch für diese Veröffentlichung einen interessierten Leserkreis zu finden.
Dr. Felice Merlo
Direktor des Istituto Italiano di Cultura, Köln

Zustandsbeschreibung:
OBr., Einband gebräunt u. fleckig, Seiten leicht gebräunt, ansonsten gute Erhaltung.

Ihre Meinung ist gefragt:
Schicken Sie uns eine erste Bewertung des Buchs...

Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:
Hier können Sie Ihren Freunden eine Empfehlung dieses Artikels per Email zuschicken.

Mehr zu den Themen: italienisch, Industrialis.

nach oben