homeshopneuzugängepreishitsmeinSokratesagb
 
verlagsfrische gebrauchte Bücher
log in
0 Artikel im Warenkorb

Rezension schreiben

Newsletter

abonnieren
abbestellen

Gratis-Newsletter (erscheint ca.
1-2 x mtl. bei Neueingängen).
Aktuelle Ausgabe

Rabatte

Schon ab 20,- € Umsatz 1% und ab 50,- € Umsatz 2% sparen.
Bis zu 15% Rabatt auf jede Bestellung möglich!

Gewinnspiel

?
Jeden Monat neu: Beantworten Sie eine Frage und gewinnen Sie einen von zwei tollen Preisen.

Werbeck-Svärdström, L.: Philanthropie und Weltkrieg

Dies ist ein second-hand Artikel

  Werbeck-Svärdström, L.: Philanthropie und Weltkrieg. Eine Zeitbetrachtung
  Preis: 2,45 €

Gebraucht, Schlechter Zustand,
Paperback, 63 S.
Hamburger Brockenhauses, 1914
ISBN: o.A.
Lieferbarkeit: vergriffen

Land: Deutschland; Epoche: Vorkriegszeit
Lieferzeit: 3-5 Tage

Sokrates-Verkaufsrang: 17958

Auszug:
Philanthropie und Weltkrieg – eine wie naheliegende und zugleich wie anmaßende Überschrift für die wenigen Blätter, die unser diesjähriges Jahrbuch ausmachen!
Ist es doch naheliegend und selbstverständlich, daß während eines Weltkrieges der Begriff der Philanthropie zu seiner intensivsten Entfaltung gelangt, und ist es doch andererseits anmaßend und kühn, eine Begriffsverbindung zwischen den nebeneinander bestehenden Tatsachen der Philanthropie und des Weltkrieges herzustellen; denn diese Verknüpfung müßte ihrem Wesen nach notwendig eine neue sein.
Allerdings: wem Philanthropie bislang mehr war als Gelegenheitsarbeit und überdeutliche Nötigung der herrschenden Zeitnot, sondern wem Philanthropie eine Lebensfrage bedeutete, so daß er zu der Erfahrung vor dem Kriege die neugeartete während des augenblicklichen Krieges hinzufügte, der freilich wäre in der Lage, falls er wirklich unvermutete Erkenntnisse sammelte, im soeben angedeuteten Sinne von Philanthropie und Weltkrieg zu sprechen.
Und in der Tat steht die Philanthropie, von der wir hier handeln, in einer Zeit reichster und zugleich bestürzend neuer Erfahrung.
Niemals erlebte die Welt einen gleich tiefgreifenden Krieg wie den waltenden, und es ist natürlich, daß sich die Verhältnisse des Friedens in so manchem Betracht völlig umkehrten.
Und was daher vom Allgemeinen gelten muß, das gilt notgedrungen auch im Besonderen von der philanthropischen Praxis. [...]

Zustandsbeschreibung:
OBr., Einband leicht berieben, Seiten l. gebräunt, tlw. stockfleckig, durchgehend mit l. Bleistift-Anstreichungen, ansonsten gute Erhaltung. Text in altdeutscher Frakturschrift.

Ihre Meinung ist gefragt:
Schicken Sie uns eine erste Bewertung des Buchs...

Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:
Hier können Sie Ihren Freunden eine Empfehlung dieses Artikels per Email zuschicken.

Mehr zu den Themen: deutsch, Vorkriegszeit

nach oben