homeshopneuzugängepreishitsmeinSokratesagb
 
verlagsfrische gebrauchte Bücher
log in
0 Artikel im Warenkorb

Rezension schreiben

Newsletter

abonnieren
abbestellen

Gratis-Newsletter (erscheint ca.
1-2 x mtl. bei Neueingängen).
Aktuelle Ausgabe

Gewinnspiel

?
Jeden Monat neu: Beantworten Sie eine Frage und gewinnen Sie einen von zwei tollen Preisen.

Kostenlose Lieferung

ab 100,- €
Bestellwert

Hebenstreit, Sigurd: Kindzentrierte Kindergartenarbeit. Grundlagen und

Dies ist ein second-hand Artikel

  Hebenstreit, Sigurd: Kindzentrierte Kindergartenarbeit. Grundlagen und. Perspektiven in Konzeption und Planung
  Preis: 1,45 €

Gebraucht, Guter Zustand,
Paperback, 189 S.
Herder, 1995
ISBN: 3-451-23011-9
Lieferbarkeit: vergriffen

Land: Deutschland; Epoche: Gegenwart
Lieferzeit: 3-5 Tage

Sokrates-Verkaufsrang: 7345

Klappentext:
Ein Kindergarten hat, wie jede Institution, seine festgefügten Formen und Rituale. Diese erleichtern den Erzieherinnen die tägliche Arbeit und geben den Kindern durch ihre Regelmäßigkeit Halt und Orientierung.
Problematisch aber wird es, wenn die individuellen Bedürfnisse der einzelnen Kinder dadurch nicht mehr wahrgenommen werden, weil diese den wohlgeordneten Tagesablauf stören würden, und wenn die Entwicklungsförderung der Kinder durch das freie Spiel immer wieder durch festgelegte Rituale unterbrochen und unmöglich gemacht wird.
Der Autor zeigt solche „Schwachstellen" auf und beschreibt auch einige weitere Phänomene im Kindergartenalltag (wie die zunehmende Berufstätigkeit der Mütter, die Notwendigkeit der Konzeptionsanpassung der Kindergärten in den neuen Bundesländern oder den Ausgleich des absehbaren Mangels an Fachkräften), die nach einer konzeptionellen Neuorientierung verlangen.
Das vorliegende Buch macht die zentralen Entwicklungsbedürfnisse von Kindern zur Grundlage dieser Reform und fordert eine an ihren Befindlichkeiten und Bedürfnissen orientierte Gestaltung des Kindergartenalltags.
Das pädagogische Geschehen soll den Kindern zu einem Mehr an Selbstbewußtsein verhelfen als es die bisherige Erziehungspraxis konnte.
Der Autor stellt in seinem Buch zunächst die aktuelle, oft sehr ritualisierte Kindergartenpraxis vor und setzt sich dann mit den Themen Kindheit sowie den kindspezifischen Entwicklungen und Bedürfnissen auseinander.
Er entwickelt Planungskonzepte und sehr konkrete Praxishilfen für eine zukunftsweisende, kindzentrierte Kindergartenpädagogik.
Dieser Band bietet eine Diskussionsgrundlage für eine völlig neue Kindergartenpädagogik, gibt zugleich aber wertvolle Tips und Ratschläge für die Praxis. Ein wichtiges Buch für Erzieherinnen in Ausbildung und Praxis.

SIGURD HEBENSTREIT ist seit 1990 Professor für Allgemeine Pädagogik im Fachbereich Heilpädagogik der Evangelischen Fachhochschule Rheinland-Westfalen-Lippe in Bochum.
Er wurde 1950 in Witten geboren und war nach einem Studium der Erziehungswissenschaft, Psychologie, Soziologie und evangelischen Theologie mehr als zehn Jahre Assistent an der Universität Dortmund.
Zunächst akademische Abschlüsse: Dipl. Päd., Dr. phil., Habilitation, dann Abschluß der Erzieherprüfung und für mehrere Jahre Gruppenleiter und Leiter in Dortmunder Kindergärten. Danach Übernahme der Professur in Bochum.

A.d. Inhalt:
Unbewußte Regeln und Rituale in der Kindergartenpraxis - Ein Kind ist ein Kind - Erziehungsziele in der Kindergartenarbeit - Allgemeine Modelle und Beispiele - Elemente kindzentrierter Kindergartenpädagogik

Zustandsbeschreibung:
OBr., Einband leicht verknickt, Besitzervermerk auf Titelblatt, ansonsten gute Erhaltung.

Ihre Meinung ist gefragt:
Schicken Sie uns eine erste Bewertung des Buchs...

Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:
Hier können Sie Ihren Freunden eine Empfehlung dieses Artikels per Email zuschicken.

Mehr zu den Themen: deutsch, Gegenwart

nach oben