homeshopneuzugängepreishitsmeinSokratesagb
 
verlagsfrische gebrauchte Bücher
log in
0 Artikel im Warenkorb

Rezension schreiben

Gewinnspiel

?
Jeden Monat neu: Beantworten Sie eine Frage und gewinnen Sie einen von zwei tollen Preisen.

Preishits

Besonders stark preis- reduzierte Artikel finden Sie in unserer Wühlkiste.

Newsletter

abonnieren
abbestellen

Gratis-Newsletter (erscheint ca.
1-2 x mtl. bei Neueingängen).
Aktuelle Ausgabe

Mitscherlich, Alexander: Krankheit als Konflikt

Dies ist ein second-hand Artikel

  Mitscherlich, Alexander: Krankheit als Konflikt. Studien zur psychosomatischen Medizin I
  Preis: 3,95 €

Gebraucht, Guter Zustand,
Paperback, 168 S.
edition suhrkamp, 1969
ISBN: o.A.
Lieferbarkeit: vergriffen

Land: Deutschland; Epoche: 68er
Lieferzeit: 3-5 Tage

Sokrates-Verkaufsrang: 2490

Klappentext:
Krankheit als Konflikt ist der Titel einer Sammlung von Aufsätzen zur psychosomatischen Medizin. Jede einzelne dieser Studien sucht - im Anschluß an die Einsichten Freuds und der modernen Psychologie in die wechselseitige Beeinflussung organischer und psychischer Prozesse - Krankheit zu verstehen als Mitteilung tiefgreifender, oft verdeckter Verhaltensstörungen.
Krankheiten »drücken etwas aus«. In ihnen meldet sich individuelles und soziales Leiden, Unglück, Befinden; sie formulieren Konflikte, die der Arzt entziffern und begreifen muß, damit Heilung stattfinden kann. Mitscherlichs Aufsätze wollen beitragen zur Typologie solcher Konflikte und zur Erhellung ihrer möglichen Ursachen.

ALEXANDER MITSCHERLICH, geboren am 20. September 1908 in München, lebt heute als Universitätsprofessor und Direktor der Psychosomatischen Universitätsklinik in Heidelberg.
Schriften: Freiheit und Unfreiheit in der Krankheit 1946; Vom Ursprung der Sucht 1947; Wissenschaft ohne Menschlichkeit 1949; Auf dem Weg zur Gesellschaft 1963; Die Unwirtlichkeit unserer Städte. Anstiftung zum Unfrieden 1965.
Wichtige Einzelarbeiten: Widerstand und Einsicht 1950; Zur Psychologie der Toleranz 1951; Aggression und Anpassung 1956; Pubertät und Tradition 1958.

Inhaltsverzeichnis:
Vorwort
- Die Krankheiten der Gesellschaft und die psychosomatische Medizin
- Die Krankheit der Medizin
- Die psychosomatische und die konventionelle Medizin
- Über die Vielschichtigkeit sozialer Einflüsse auf Entstehung und Behandlung von Psychosen und Neurosen
- Über etablierte Unfreiheiten im Denken der unbewußten Freiheit
Anhang
Vorbemerkung
Lustprinzip, Realitätsprinzip und Phantasie
Nachweise

Zustandsbeschreibung:
OBr. mit OU., dieser leicht fleckig u. berieben, ansonsten gute Erhaltung.

Ihre Meinung ist gefragt:
Schicken Sie uns eine erste Bewertung des Buchs...

Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:
Hier können Sie Ihren Freunden eine Empfehlung dieses Artikels per Email zuschicken.

Mehr zu den Themen: deutsch, 68er

nach oben