homeshopneuzugängepreishitsmeinSokratesagb
 
verlagsfrische gebrauchte Bücher
log in
0 Artikel im Warenkorb

Rezension schreiben

Preishits

Besonders stark preis- reduzierte Artikel finden Sie in unserer Wühlkiste.

Top 5

1. Toscani, Oliviero: Die Werbung ist ein lächelndes Aas
2. Knapp, Caroline: Alkohol - meine gefährliche Liebe
3. Rosner, Louis J. / Ross, Shelley: Multiple Sklerose
4. Klagenfurt, Kurt: Technologische Zivilisation
5. Link, Manfred / Wieczorek, Emil: Psychische Störungen bei Kindern

Rabatte

Schon ab 20,- € Umsatz 1% und ab 50,- € Umsatz 2% sparen.
Bis zu 15% Rabatt auf jede Bestellung möglich!

Maschat, Herbert: Leonardo da Vinci und die Technik der Renaissance

Dies ist ein second-hand Artikel

  Maschat, Herbert: Leonardo da Vinci und die Technik der Renaissance. Mit e. Vorwort von Hasso Reschenberg
  Preis: 9,95 €

Gebraucht, Befriedigender Zustand,
Paperback, 256 S.
Profil Verlag, 1989
ISBN: 3-89019-218-1
Lieferbarkeit: vergriffen

Land: Italien; Epoche: Mittelalter
Lieferzeit: 3-5 Tage

Sokrates-Verkaufsrang: 9948

Klappentext:
Die Geschichte der Technik ist ein Prozeß zunehmender Abstraktion, eine Erhebung über die Materie - die Muttersubstanz - hin zur Theorie, zu einem Ordnung konstituierenden semantischen Ideal.
Beim Entwurf von Maschinen und Geräten wird heute auf sinnliche Kompetenz und körperliche Erfahrung immer häufiger verzichtet. Theorie und Berechenbarkeit haben nahezu alle anderen Möglichkeiten eines Technikbezuges - etwa jene der Narrativität - ins Abseits, in eine soziale Bedeutungslosigkeit gedrängt.
Gab es im Spätmittelalter und in der Renaissance ein vergleichbares Theoriebedürfnis für technisches Tun? In welchem Umfang existierte damals eine durch Theorie geprägte und abgesicherte Technik?
Abgestützt durch Quellen - den wiedergefundenen „Madrider Manuskripten" von Leonardo da Vinci - wird in dieser Studie der Versuch unternommen:
- Leonardo da Vinci's Beitrag zu einer theoretisch orientierten Technik aufzuzeigen
- Leonardos Texte und Zeichnungen mit den heute in der Technik üblichen und bewährten Berechnungsmethoden zu bearbeiten
- die Technik des Spätmittelalters, der Renaissance und der Moderne vergleichend gegenüberzustellen
- Leonardo da Vinci als Didaktiker frühmoderner Technik vorzustellen, der die technische Zeichnung als allgemein verbindliches Kommunikationsmittel zwischen Theorie und Praxis erkannte und vorzeitig einsetzte.

A.d. Inhalt:
Zum Stand der Technik 1500 - Hebemaschinen - Reibung - Zahnräder - Schrauben und Muttern - Federn - Studien zur Biegebeanspruchung - Seil- und Riemengetriebe - Ketten und Kettengetriebe - Keile - Das Hebelprinzip und seine Anwendung - Technische Gegenstände und ihre zeichnerische Darstellung - Teil und Ganzes in der Technik - Leonardo und die Forschung

Zustandsbeschreibung:
OBr., Einband leicht gebräunt, l. verknickt u. l. berieben, Besitzervermerk auf Schmutztitel, ansonsten gute Erhaltung.

Ihre Meinung ist gefragt:
Schicken Sie uns eine erste Bewertung des Buchs...

Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:
Hier können Sie Ihren Freunden eine Empfehlung dieses Artikels per Email zuschicken.

Mehr zu den Themen: italienisch, Mittelalter

nach oben