homeshopneuzugängepreishitsmeinSokratesagb
 
verlagsfrische gebrauchte Bücher
log in
0 Artikel im Warenkorb

Rezension schreiben

Rabatte

Schon ab 20,- € Umsatz 1% und ab 50,- € Umsatz 2% sparen.
Bis zu 15% Rabatt auf jede Bestellung möglich!

Gewinnspiel

?
Jeden Monat neu: Beantworten Sie eine Frage und gewinnen Sie einen von zwei tollen Preisen.

Preishits

Besonders stark preis- reduzierte Artikel finden Sie in unserer Wühlkiste.

Hrabar, Roman u.a.: Kinder im Krieg - Krieg gegen Kinder

Dies ist ein second-hand Artikel

  Hrabar, Roman u.a.: Kinder im Krieg - Krieg gegen Kinder. Die Geschichte der polnischen Kinder 1939-1945
  Preis: 5,95 €

Gebraucht, Befriedigend, mit Mängelex.-Stempel,
Paperback, 349 S.
Rowohlt Taschenbuch Verlag, 1981
ISBN: 3-499-17422-7
Lieferbarkeit: vergriffen

Land: Polen; Epoche: Drittes Reich
Lieferzeit: 3-5 Tage

Sokrates-Verkaufsrang: 2318

Klappentext:
Der Nationalsozialismus hat niemanden geschont: er hat seine Gegner eingesperrt oder ermordet, er hat vernichtet, was er für «lebensunwert», «rassisch minderwertig», belastend und schädlich hielt. Und er hat Krieg geführt gegen die Hoffnung und Zukunft eines jeden Volkes: die Kinder. Diese Dokumentation gilt einem der erschütterndsten Kapitel der Menschheitsgeschichte, dem Schicksal der polnischen Kinder und Jugendlichen. Über zwei Millionen polnische Kinder sind zwischen 1939 und 1945 umgekommen, in Kriegshandlungen getötet, in KZs ermordet, verhungert in Gettos und Lagern. Zehntausende - die genaue Zahl ist nicht mehr feststellbar - wurden als «rassisch wertvoll» ihren Eltern entrissen und «germanisiert». Nur die wenigsten dieser geraubten Kinder fanden zu ihren Eltern zurück.
Methoden und Ausmaß der physischen Vernichtung und des Raubs von Kindern sind bei uns kaum bekannt. Darstellungen und Dokumente in diesem Band sind eine notwendige Lektion in deutscher Geschichte.

Inhaltsverzeichnis:
Vorwort
Einleitung
1. NATIONALSOZIALISTISCHE PLÄNE UND DAS PROGRAMM ZUR AUSROTTUNG VON KINDERN
2. DIE AUSROTTUNG POLNISCHER KINDER UND JUGENDLICHER
1. Lebensbedingungen
2. Das polnische Schulwesen
3. Zwangsarbeit von Kindern und Jugendlichen
4. Der Baudienst im Generalgouvernement
5. Aussiedlung
6. Die Tragödie der Kinder des Raums Zamosc
7. Terror, Hinrichtungen, Repressalien
8. Kinder in faschistischen Gefängnissen
9. Kinder in Konzentrations- und Vernichtungslagern
10. Das Lager für Kinder in Lodz
11. «Polenlager» in Slask
12. «Erziehungsanstalten» im Gau Oberschlesien
13. Kinderkrippen, Lager und «Pflegestätten» für in Deutschland geborene ausländische Kinder
14. In der «Jugend-Psychiatrischen Klinik» in Lubliniec begangene Verbrechen an Kindern und Jugendlichen
3. RAUB UND GERMANISIERUNG
1. Richtlinien für den Raub und die Eindeutschung der Kinder
2. Kinder polnischer oder deutscher Abstammung?
3. Halbwaisen, uneheliche Kinder und Kinder polnischer Pflegeeltern
4. Kinder von Eltern, die die Unterzeichnung der Deutschen Volksliste ablehnten oder «politisch belastet» waren
5. Im Reich geborene Kinder
6. Andere Methoden zum Erschleichen des Sorgerechts über Kinder
7. Verschleppung von Kindern aus den Schulen
8. Rassische Auslese und Zerstörung der Persönlichkeit
9. Die Rolle des Lebensborn beim Kindesraub
4. DAS SCHICKSAL DER JÜDISCHEN KINDER
5. VOR DER VERNICHTUNG GERETTETE KINDER - DIE HILFE DER POLNISCHEN BEVÖLKERUNG
6. AUSWIRKUNGEN DES KRIEGES UND DER HILTERFASCHISTISCHEN OKKUPATION AUF DIE PSYCHISCHE UND INTELLEKTUELLE ENTWICKLUNG DER KINDER
7. DER HITLERFASCHISTISCHE VERBRECHENSAPPARAT
1. Die Nationalsozialistische deutsche Arbeiterpartei (NSDAP)
2. Die Schutzstaffeln (SS) der NSDAP
3. Das Reichssicherheitshauptamt (RSHA)
4. Die Geheime Staatspolizei (Gestapo)
5. Das Stabshauptamt des Reichskommissars für die Festigung deutschen Volkstums
6. Das Rasse- und Siedlungshauptamt (RuSHA)
7. Die Volksdeutsche Mittelstelle (VoMi)
8. Das Wirtschafts- und Verwaltungshauptamt der SS (WVHA)
9. Die Einsatzgruppen der Sicherheitspolizei
10. Der Lebensborn e.V.
11. Deutsche Heimschulen
12. Die Nationalsozialistische Volkswohlfahrt e.V. (NSV)
13. Verwaltungsorgane
14. Justizwesen des Dritten Reiches
8. BILANZ DER VERBRECHEN
Literaturverzeichnis
Anmerkungen
Die Autoren

Zustandsbeschreibung:
OBr., Seiten leicht gebräunt, Strich-Markierung auf Schnitt, ansonsten gute Erhaltung.

Ihre Meinung ist gefragt:
Schicken Sie uns eine erste Bewertung des Buchs...

Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:
Hier können Sie Ihren Freunden eine Empfehlung dieses Artikels per Email zuschicken.

Mehr zu den Themen: slawisch, Drittes Reich

nach oben