homeshopneuzugängepreishitsmeinSokratesagb
 
verlagsfrische gebrauchte Bücher
log in
0 Artikel im Warenkorb

Rezension schreiben

Preishits

Besonders stark preis- reduzierte Artikel finden Sie in unserer Wühlkiste.

Top 5

1. Toscani, Oliviero: Die Werbung ist ein lächelndes Aas
2. Knapp, Caroline: Alkohol - meine gefährliche Liebe
3. Rosner, Louis J. / Ross, Shelley: Multiple Sklerose
4. Klagenfurt, Kurt: Technologische Zivilisation
5. Link, Manfred / Wieczorek, Emil: Psychische Störungen bei Kindern

Gewinnspiel

?
Jeden Monat neu: Beantworten Sie eine Frage und gewinnen Sie einen von zwei tollen Preisen.

Stürmer, Viktor: Z 895 (achthundertfünfundneunzig): im Straflager

Dies ist ein second-hand Artikel

  Stürmer, Viktor: Z 895 (achthundertfünfundneunzig): im Straflager. zwischen Eismeer und Baikalsee
  Preis: 11,95 €

Gebraucht, Guter Zustand,
Hardcover, 156 S.
Westkreuz-Verlag, 1988
ISBN: 3-922131-56-5
Lieferbarkeit: sofort

Land: Russland; Epoche: Nachkriegszeit
Lieferzeit: 3-5 Tage

Sokrates-Verkaufsrang: 21523

Klappentext:
„Dreißig Jahre nach meiner Heimkehr aus den Straflagern der Stalin-Ära in der Sowjetunion entschloß ich mich, meine Erfahrungen und Erinnerungen in Wort und Bild festzuhalten. Die damaligen Geschehnisse bewegen mein Bewußtsein noch immer dermaßen, daß ich oft das Gefühl habe, dies alles sei gestern erst geschehen ...
Ich empfinde die Herausgabe meiner Aufzeichnungen als eine Pflicht sowohl gegenüber meinen zahllosen Leidensgenossen wie gegenüber kommenden Generationen, denn erst das Wissen um unsere Vergangenheit und um die historische Wahrheit kann zur Bewältigung der Probleme führen, die uns heute gestellt sind."
Mit diesen Sätzen umschreibt Viktor Stürmer die tragischen Erlebnisse jener Nachkriegsjahre, die er als Strafgefangener Nr. 895 in sowjetischen Zwangsarbeitslagern verbrachte.
Angesichts der Tatsache, daß über die Situation und über die Vorgänge in diesen Lagern kein zuverlässiges Bildmaterial vorliegt, kommt diesem dokumentarischen Werk mit seinen vom Künstler geschaffenen Illustrationen besondere Bedeutung zu.
Ehemalige Kriegsgefangene und Spätheimkehrer aus der Sowjetunion, denen Textauszüge und Zeichnungen aus Stürmers Buch vorgelegt wurden, stellten übereinstimmend fest: „Diese erschütternden, gleichnishaften Schilderungen menschlicher Leidensfähigkeit und Behauptungskraft können nur aus einem unwiderstehlichen Zwang zur Überwindung schwerster Erlebnisse entstanden sein!" - „Einen so überzeugenden Versuch künstlerischer Bewältigung abgründigen Geschehens hat es seit Solschenizyns GULAG-Aufzeichnungen noch nicht gegeben ..."
Der Künstler selbst möchte sein Buch als Mahnung und Appell verstanden wissen, einen aus schrecklichen Erlebnissen resultierenden „Beitrag zur Überwindung der Vergangenheit und zur Mitgestaltung einer besseren Zukunft der Völker Europas" zu leisten.

Zustandsbeschreibung:
OPb. mit OU., dieser leicht berieben, ansonsten gute Erhaltung.

Ihre Meinung ist gefragt:
Schicken Sie uns eine erste Bewertung des Buchs...

Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:
Hier können Sie Ihren Freunden eine Empfehlung dieses Artikels per Email zuschicken.

Mehr zu den Themen: deutsch, Nachkriegszeit

nach oben