homeshopneuzugängepreishitsmeinSokratesagb
 
verlagsfrische gebrauchte Bücher
log in
0 Artikel im Warenkorb

Rezension schreiben

Preishits

Besonders stark preis- reduzierte Artikel finden Sie in unserer Wühlkiste.

Gewinnspiel

?
Jeden Monat neu: Beantworten Sie eine Frage und gewinnen Sie einen von zwei tollen Preisen.

Newsletter

abonnieren
abbestellen

Gratis-Newsletter (erscheint ca.
1-2 x mtl. bei Neueingängen).
Aktuelle Ausgabe

Skriver, Ansgar: Soldaten gegen Demokraten

Dies ist ein second-hand Artikel

  Skriver, Ansgar: Soldaten gegen Demokraten. Militärdiktatur in Griechenland
  Preis: 8,95 €

Gebraucht, Guter Zustand,
Paperback, 197 S.
Kiepenheuer & Witsch, 1968
ISBN: o.A.
Lieferbarkeit: vergriffen

Land: Griechenland; Epoche: 68er
Lieferzeit: 3-5 Tage

Sokrates-Verkaufsrang: 3604

Klappentext:
Wenn es in Südamerika geschieht oder in Afrika, dann lesen wir flüchtig eine kleine Notiz in der Zeitung, und am nächsten Tag ist es schon vergessen. Diesmal aber rollten die Panzer putschender Offiziere durch die Straßen einer Hauptstadt in Europa.
In Athen eroberten die Generäle die Macht über ein Volk, das uns befreundet ist und mit dem wir uns verbunden fühlen. Seit einem Jahr regieren sie, und unser besorgtes Interesse am Schicksal unseres südeuropäischen Nachbarn ist unterdessen nicht geringer geworden, sondern eher noch gewachsen. Bruchstückhaft und verwirrend kommen täglich die Nachrichten zu uns.
Griechenland wird nicht zur Ruhe kommen. Das geht nicht nur die Griechen an. Wir alle sind Bürger des gleichen europäischen Vaterlandes. Darum müssen wir wissen, was in Griechenland geschieht.
Ansgar Skriver hat es unternommen, die Fülle der Meldungen zu ordnen, die aufschlußreichsten Dokumente zu sammeln, um so der deutschen Öffentlichkeit ein anschauliches Bild der griechischen Zustände zu vermitteln.
Er schildert und dokumentiert die historischen Hintergründe und die Vorgeschichte jenes 21. April 1967, an dem der Putsch stattfand, und berichtet über die Praxis der neuen Herren im ersten Jahr, wobei er gerade die jüngsten Ereignisse einer scharfsinnigen Analyse unterzieht.

ANSGAR SKRIVER, Jahrgang 1934, ist politischer Redakteur beim Westdeutschen Rundfunk in Köln. Er erhielt 1963 den Theodor-Wolff-Preis, 1967 den Deutschen Journalisten-Preis.

Inhaltsverzeichnis:
Vorwort
- 21. April 1967: Die »Nationale Revolution«
- Vorgeschichte
- Pressefreiheit
- Kulturpolitik
- Kirche
- Wirtschaft
- Verfassung
- Praxis der Macht
- Widerstand
- NATO
- OECD und EWG
- Europarat
- Debatten in Straßburg und Bonn
- Folter-Bericht
- Drei Betriebsunfälle: Kanellopoulos, Zypern, Karamanlis
- Der König scheiterte
- Bilanz
- Dokumentation
- Anmerkungen

Zustandsbeschreibung:
OBr., Einband u. Seiten leicht gebräunt, ansonsten gute Erhaltung.

Ihre Meinung ist gefragt:
Schicken Sie uns eine erste Bewertung des Buchs...

Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:
Hier können Sie Ihren Freunden eine Empfehlung dieses Artikels per Email zuschicken.

Mehr zu den Themen: Sonstige, 68er

nach oben