homeshopneuzugängepreishitsmeinSokratesagb
 
verlagsfrische gebrauchte Bücher
log in
0 Artikel im Warenkorb

Rezension schreiben

Kostenlose Lieferung

ab 100,- €
Bestellwert

Newsletter

abonnieren
abbestellen

Gratis-Newsletter (erscheint ca.
1-2 x mtl. bei Neueingängen).
Aktuelle Ausgabe

Top 5

1. Toscani, Oliviero: Die Werbung ist ein lächelndes Aas
2. Knapp, Caroline: Alkohol - meine gefährliche Liebe
3. Rosner, Louis J. / Ross, Shelley: Multiple Sklerose
4. Klagenfurt, Kurt: Technologische Zivilisation
5. Link, Manfred / Wieczorek, Emil: Psychische Störungen bei Kindern

Chagall, Marc: Arabische Nächte

Dies ist ein second-hand Artikel

  Chagall, Marc: Arabische Nächte. 26 Lithographien zu 1001 Nacht
  Preis: 2,95 €

Gebraucht, Guter Zustand,
Hardcover, 47 S.
Piper, 1959
ISBN: o.A.
Lieferbarkeit: vergriffen

Land: Russland; Epoche: Nachkriegszeit
Lieferzeit: 3-5 Tage

Sokrates-Verkaufsrang: 1336

Auszug aus "Marc Chagall und die Kunst der Farblithographie":
Im strahlenden Zinnober sind die Feste illuminiert, Opalen schimmern die Leiber der Odalisken auf den türkisblauen Kacheln des Serails, und auf den flachen Dächern, draußen in der violett erhitzten Nacht, wälzen sich schlaflos die Menschen und verfolgen den Flug des Ebenholzpferdes, das den Prinzen von Persien und die Prinzessin von San'a ins Abenteuer entführt: morgenländisches Aroma entströmt diesen Lithographien.
Chagall übersetzt das Wort Scheherezades in einen Farbenflor, der unsere Sinne ebenso alarmiert wie die orientalisch schwelgende Diktion Scheherezades, wenn sie erzählt: ». . . ihre Wimpern beschämten des Schwertes Schneide, ihr Leib war schmaler als ein Faden im Gewande, und ihre Hüften waren schwerer als Hügel von Sand.« Der emailartige Glanz und die scharfe Kontur orientalischer Miniaturen sind von der flüssigen Farbe Chagalls in ein schmiegsames, flaumiges Medium verwandelt. Dem Orient, der in der persischen Miniatur seinen Reichtum paradieren läßt und Scharen von Odalisken, Sklaven, Prinzen, Kalifen, alle erdenklichen kostbaren Geräte, erlesenen Tiere und Geschmeide eitel dem Betrachter vorzählt, entzieht Chagall nur die zentralen Gestalten. Vor allem sind es die Liebenden, gedämpfte zärtliche Ballette, eingebunden in lachsrote Tönungen, leuchtenden Kobalt, Ultramarintinten und mitisgrüne Säfte, und tritt der Hofstaat auf, werden wir von Safrangelb und Purpur so geblendet, daß wir nicht mehr das Verlangen spüren, den Reichtum des Sultans an seinen Armbändern nachzuzählen. [...]

Aus dem Inhaltsverzeichnis:
- Die Geschichte von Kamar Ez-Zaman und der Frau des Juweliers
- Die Geschichte von Dschullanar, der Meermaid, und ihrem Sohne, dem König Badr Basim von Persien
- Die Geschichte von Abdallah, dem Landbewohner und Abdallah, dem Meermann
- Die Geschichte vom Ebenholzpferd
- Die Nacht der Scheherazade

Zustandsbeschreibung:
OPb., Einband leicht berieben, Rücken leicht schief, Seiten leicht gebräunt, Vorsatz l. fleckig, ansonsten gute Erhaltung.

Ihre Meinung ist gefragt:
Schicken Sie uns eine erste Bewertung des Buchs...

Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:
Hier können Sie Ihren Freunden eine Empfehlung dieses Artikels per Email zuschicken.

Mehr zu den Themen: jüdisch, Nachkriegszeit

nach oben