homeshopneuzugängepreishitsmeinSokratesagb
 
verlagsfrische gebrauchte Bücher
log in
0 Artikel im Warenkorb

Rezension schreiben

Verwandte Artikel

Oe, Kenzaburo:
Und plötzlich stumm
2.95 €

Goytisolo, Juan:
Notizen aus Sarajewo
1.95 €

Jackson, Gabriel:
Annäherung an Spanien 1898-1975
2.45 €

Gorki, Maxim:
Das Ehepaar Orlow
0.95 €

Newsletter

abonnieren
abbestellen

Gratis-Newsletter (erscheint ca.
1-2 x mtl. bei Neueingängen).
Aktuelle Ausgabe

Rabatte

Schon ab 20,- € Umsatz 1% und ab 50,- € Umsatz 2% sparen.
Bis zu 15% Rabatt auf jede Bestellung möglich!

Gewinnspiel

?
Jeden Monat neu: Beantworten Sie eine Frage und gewinnen Sie einen von zwei tollen Preisen.

Calvino, Italo: Der Ritter, den es nicht gab

Dies ist ein second-hand Artikel

  Calvino, Italo: Der Ritter, den es nicht gab. Roman. Aus dem Italien. von Oswalt von Nostitz
  Preis: 1,95 €

Gebraucht, Guter Zustand,
Paperback, 132 S.
Deutscher Taschenbuch Verlag, 1998
ISBN: 3-423-10742-1
Lieferbarkeit: vergriffen

Land: Italien; Epoche: Gegenwart
Lieferzeit: 3-5 Tage

Sokrates-Verkaufsrang: 2014

Weitere von Käufern dieses Buchs gekaufte Titel:
Oe, Kenzaburo: Und plötzlich stumm
Goytisolo, Juan: Notizen aus Sarajewo
Jackson, Gabriel: Annäherung an Spanien 1898-1975
Gorki, Maxim: Das Ehepaar Orlow

Klappentext:
»>Jetzt haben wir im Heer auch einen Ritter, den es gar nicht gibt! Laßt doch einmal sehen.< Agilulf schien noch einen Moment zu zögern, dann öffnete er das Visier mit ruhiger, wenn auch langsamer Hand. Der Helm war leer. In der weißen Rüstung mit dem regenbogenfarbenen Helmbusch steckte niemand.«
Innen hohl, besteht Ritter Agilulf nur aus Rüstung, Kampfgeist und Pflichtgefühl: das Musterbild eines ordentlichen Soldaten. Doch ausgerechnet diesen ergebensten Kämpfer Karls des Großen trifft der Verdacht, zu Unrecht zum Ritter geschlagen worden zu sein, da die Jungfrau, die er einst vor Übeltätern rettete, keine solche mehr gewesen sein soll. So jagt denn der tapfere Ritter, alle Gesetze der Biologie, der Physik und der Wahrscheinlichkeit mißachtend, durch haarsträubende Abenteuer hindurch der fraglichen Dame und seiner Ritterehre hinterher.

ITALO CALVINO, am 15. Oktober 1923 in Santiago de lasVegas/Kuba geboren, wuchs in San Remo auf, war 1943 Partisan, studierte Literatur in Turin, arbeitete nach dem Krieg als Journalist und Lektor und starb am 19. September 1985 in Siena. Sein Werk wurde in alle Weltsprachen übersetzt.

»Ein Ritterroman, der mit allen Wassern des Unernstes gewaschen ist, eine Wiedergeburt Don Quichottes.« (MÜNCHNER MERKUR)
»Ein Ritter, der nicht existiert und dennoch sprechen kann, ein Paladin Karls des Großen, dessen Rüstung leer ist und der dennoch seine Kameraden durch penible Auslegung des Reglements traktieren kann - da handelt es sich entweder um eine Sache des Teufels oder... um eine der listenreichen und verzwickten Erfindungen des italienischen Autors Italo Calvino...
Die Gesetze der Biologie, der Physik und der Wahrscheinlichkeit souverän missachtend, schreitet Agilulf, der weiße Ritter, ungerührt durch die aberwitzigsten und gefährlichsten Abenteuer.« (FRANKFURTER ALLGEMEINEN ZEITUNG)

Zustandsbeschreibung:
OBr., Einband mit leichten Druckstellen, ansonsten sehr gute Erhaltung.

Ihre Meinung ist gefragt:
Schicken Sie uns eine erste Bewertung des Buchs...

Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:
Hier können Sie Ihren Freunden eine Empfehlung dieses Artikels per Email zuschicken.

Mehr zu den Themen: italienisch, Gegenwart

nach oben