homeshopneuzugängepreishitsmeinSokratesagb
 
verlagsfrische gebrauchte Bücher
log in
0 Artikel im Warenkorb

Rezension schreiben

Top 5

1. Toscani, Oliviero: Die Werbung ist ein lächelndes Aas
2. Knapp, Caroline: Alkohol - meine gefährliche Liebe
3. Rosner, Louis J. / Ross, Shelley: Multiple Sklerose
4. Klagenfurt, Kurt: Technologische Zivilisation
5. Link, Manfred / Wieczorek, Emil: Psychische Störungen bei Kindern

Rabatte

Schon ab 20,- € Umsatz 1% und ab 50,- € Umsatz 2% sparen.
Bis zu 15% Rabatt auf jede Bestellung möglich!

Gewinnspiel

?
Jeden Monat neu: Beantworten Sie eine Frage und gewinnen Sie einen von zwei tollen Preisen.

Samhaber, Ernst: Welt von heute - Welt von morgen

Dies ist ein second-hand Artikel

  Samhaber, Ernst: Welt von heute - Welt von morgen. Eine Soziologie der Konjunktur
  Preis: 2,45 €

Gebraucht, Befriedigender Zustand,
Hardcover, 323 S.
Scheffler Verlag, 1961
ISBN: o.A.
Lieferbarkeit: sofort

Land: Deutschland; Epoche: Nachkriegszeit
Lieferzeit: 3-5 Tage

Sokrates-Verkaufsrang: 17068

Klappentext:
Wie lange dauert das »Wirtschaftswunder«? Auf welchen Voraussetzungen beruht es? Diese Fragen richtig zu beantworten, bedeutet das Schicksal Europas und der ganzen zivilisierten Welt zu erkennen. Werden aber aus wirtschaftlichen Tatsachen und soziologischen Gegebenheiten die richtigen Folgerungen gezogen, müßte es möglich sein, das Konjunkturbild der Zukunft zu erkennen.
Der nach 1950 beginnende Aufschwung Europas beruht in hohem Umfang auf dem Export, vor allem an Maschinen und Investitionsgütern, aus dem auch die deutsche Wirtschaft wieder aufgebaut werden konnte. Das war möglich, weil sich in der Welt um uns herum in den letzten 10-15 Jahren eine gewaltige Veränderung vollzogen hat. Während vor hundert Jahren noch 90 v. H. der Bevölkerung notwendig waren, um die 100 Prozent zu ernähren, ist inzwischen die Landwirtschaft so rationalisiert worden, daß etwa in den Vereinigten Staaten schon zehn Prozent genügen, um das ganze Volk mit Nahrung zu versorgen.
Was geschieht, wenn Menschen durch Maschinen von den Feldern verdrängt werden, zeigen die großen Neulandprojekte. Wenn nun aber in Kasachstan noch Menschen in ein leeres Land einströmen können, werden sie anderswo durch Politik oder wirtschaftliche Entwicklung zu neuer Entfaltung gezwungen. Das beste Beispiel hierzu bietet die britische Kronkolonie Hongkong, wo aus dem benachbarten China ein unablässiger Zustrom zu verzeichnen war —, fast drei Millionen in den letzten zehn Jahren, die nur erhalten werden konnten, wenn es gelang, für sie eine neue Exportindustrie aufzubauen. So entstand eine der bedeutendsten neuen Industrie- und Handelsstädte der Erde.
Diese eindrucksvollen Vorbilder verlocken die Entwicklungsländer zur schnellen Entfaltung ihrer Wirtschaftskräfte. Sie möchten Jahrzehnte überspringen. Aber alle Konjunktur ist auf bestimmte Voraussetzungen gegründet, die sich nicht beliebig verändern lassen. Eine große Rolle spielen Transportwege und Energieversorgung. Auch hier vollziehen sich vor unseren Augen in Südeuropa bedeutsame Veränderungen, die bald das Bild gänzlich wandeln werden.
Vor fünfzig Jahren waren das Ruhrgebiet, Belgien, Nordfrankreich oder die Kohlenfelder Englands der Machtmittelpunkt der gesamten europäischen Industrie. Genauso wie sich in Nordamerika um die Gruben von Pittsburgh die Industrie zusammenballte. Zweidrittel des Reichtums der Erde waren in dem Raum zwischen Liverpool, Paris, Frankfurt am Main, Hamburg, versammelt. An die Stelle der Kohle tritt das Erdöl. Wir sehen heute vor unseren Augen den Aufstieg der Mittelmeergebiete, über die Erdölleitungen und Erdölschiffe aus dem Vorderen Orient nach Europa kommen.

Zustandsbeschreibung:
OLn. mit OU., dieser gebräunt u. mit Randläsuren, Seiten leicht gebräunt, ansonsten gute Erhaltung.

Ihre Meinung ist gefragt:
Schicken Sie uns eine erste Bewertung des Buchs...

Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:
Hier können Sie Ihren Freunden eine Empfehlung dieses Artikels per Email zuschicken.

Mehr zu den Themen: deutsch, Nachkriegszeit

nach oben