homeshopneuzugängepreishitsmeinSokratesagb
 
verlagsfrische gebrauchte Bücher
log in
0 Artikel im Warenkorb

Rezension schreiben

Preishits

Besonders stark preis- reduzierte Artikel finden Sie in unserer Wühlkiste.

Kostenlose Lieferung

ab 100,- €
Bestellwert

Rabatte

Schon ab 20,- € Umsatz 1% und ab 50,- € Umsatz 2% sparen.
Bis zu 15% Rabatt auf jede Bestellung möglich!

Aragon, Louis: Die Kommunisten (6 Bde.)

Dies ist ein second-hand Artikel

  Aragon, Louis: Die Kommunisten (6 Bde.). Roman
  Preis: 41,95 €

Gebraucht, Guter Zustand,
Hardcover, 2114 S.
Dietz, 1953
ISBN: o.A.
Lieferbarkeit: vergriffen

Land: Frankreich; Epoche: Nachkriegszeit
Lieferzeit: 3-5 Tage

Sokrates-Verkaufsrang: 2780

Klappentext Bd. 1-4:
Mit seiner neuen Romanreihe „Die Kommunisten" führt Aragon das umfassende zeitgeschichtliche Erzählerwerk fort, dessen erster Abschnitt, die mehrbändige Reihe „Die wirkliche Welt", dem Lesepublikum in der Deutschen Demokratischen Republik bereits zugänglich ist.
Der weltbekannte französische Dichter, Schriftsteller und Publizist, der auch ein hervorragender Kämpfer für Frieden und Fortschritt ist, stellt sich hier die Aufgabe, das Schicksal seiner Nation in der Zeit des zweiten Weltkrieges zu gestalten — ein gewaltiges episches Unternehmen.
Vom Februar 1939, also von dem Zeitpunkt an, da die spanische Republik der faschistischen Aggression erlag, spannt sich der Bogen der Erzählung bis in das Jahr 1945, das Jahr des Sieges über den Nazifaschismus.
Das wechselvolle historische Geschehen dieser Periode und seine komplexen politischen Hintergründe sind in einer bunten Reihe von Gestalten aus allen Kreisen und Schichten des französischen Volkes lebendig gemacht.
Neben unvergeßlichen Romangestalten, in denen der Dichter zugleich blutvolle Individuen und gesellschaftlich wahre Typen darzustellen weiß, sind zeitgenössische Persönlichkeiten unter ihrem echten Namen in die Handlung einbezogen, die dadurch gültigen dokumentarischen Charakter erhält.
Aragons „Kommunisten" sind das erste große Werk des sozialistischen Realismus in der französischen Literatur: aus der breiten Schilderung der gesellschaftlichen Beziehungen und Zusammenhänge tritt immer klarer, immer aktiver die Arbeiterklasse als tragende nationale Kraft und die Partei der Arbeiterklasse als Motor ihres kämpferischen Handelns hervor.
An dieser Wirklichkeit kann heute und in Zukunft keine literarische Gestaltung mehr vorübergehen, die Anspruch darauf erhebt, der Wahrheit Ausdruck zu geben und der Zukunft zu dienen.
Das vom Verfasser noch nicht abgeschlossene Werk wird insgesamt wahrscheinlich zwölf Bände umfassen. Die Bände der deutschen Ausgabe erscheinen in regelmäßiger Folge.

Klappentext Bd. 5-6:
Aragon erzählt in seinem sechsbändigen Romanwerk nicht nur die zu Herzen gehende Liebesgeschichte des Medizinstudenten Jean de Moncey und der jungen Frau Cécile Wisner, er läßt uns nicht nur die Schicksale einer ganzen Reihe Frauen und Männer aus allen Schichten der französischen Gesellschaft in unvergeßlichen Szenen nacherleben; er macht zugleich, bis ins winzigste Detail wahrheitsgetreu, siebzehn entscheidende Monate französischer Geschichte lebendig.
Etwas Großes ist ihm gelungen: die Geschichte bleibt nicht Hintergrund der Romanhandlung, sie ist auf jeder Seite selbst gegenwärtig und tritt im scheinbar nebensächlichen Tun des einzelnen genauso zutage wie in riesigen Schlachten und politischen Erschütterungen. Mit der Kühnheit des großen Schriftstellers läßt Aragon mitten im Romangeschehen historische Persönlichkeiten auftreten, und von manchen seiner Gestalten kann man nicht sicher sagen, ob sie seiner unerschöpflichen Phantasie entstammen oder in jenen Monaten - Februar 1939 bis Juni 1940 - in Fleisch und Blut mithandelten und mitlitten.
Der Vergleich mit Tolstois „Krieg und Frieden" drängt sich auf, und nicht nur wegen der Verwandtschaft der Themen: ein gewaltiger Stoff hat hier seinen souveränen Gestalter gefunden.
Vielfältig und verschlungen wie das Leben selbst sind die Handlungsfäden, aber immer wieder scheint als Grundidee die große, einfache Wahrheit auf: Die Arbeiterklasse, geführt von ihrer Partei, ist die bewegende Kraft unserer Zeit; sie allein vermag der Nation im tragischsten Augenblick ihrer Geschichte den Weg der Zukunft zu weisen.

Zustandsbeschreibung:
OLn. mit OU., diese gebräunt, tlw. eingerissen u. leicht fleckig, Seiten je leicht gebräunt, ansonsten gute Erhaltung. Band 1 in 2. Aufl., Band 2-6 in 1. Aufl.

Ihre Meinung ist gefragt:
Schicken Sie uns eine erste Bewertung des Buchs...

Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:
Hier können Sie Ihren Freunden eine Empfehlung dieses Artikels per Email zuschicken.

Mehr zu den Themen: französich, Nachkriegszeit

nach oben