homeshopneuzugängepreishitsmeinSokratesagb
 
verlagsfrische gebrauchte Bücher
log in
0 Artikel im Warenkorb

Rezension schreiben

Rabatte

Schon ab 20,- € Umsatz 1% und ab 50,- € Umsatz 2% sparen.
Bis zu 15% Rabatt auf jede Bestellung möglich!

Top 5

1. Toscani, Oliviero: Die Werbung ist ein lächelndes Aas
2. Knapp, Caroline: Alkohol - meine gefährliche Liebe
3. Rosner, Louis J. / Ross, Shelley: Multiple Sklerose
4. Klagenfurt, Kurt: Technologische Zivilisation
5. Link, Manfred / Wieczorek, Emil: Psychische Störungen bei Kindern

Kostenlose Lieferung

ab 100,- €
Bestellwert

Luban-Plozza, Boris u.a.: Der ganzheitliche Mensch

Dies ist ein second-hand Artikel

  Luban-Plozza, Boris u.a.: Der ganzheitliche Mensch.
  Preis: 4,95 €

Gebraucht, Befriedigend, mit Mängelex.-Stempel,
Paperback, 153 S.
Goldmann, 1972
ISBN: 3-442-09001-6
Lieferbarkeit: vergriffen

Land: Schweiz; Epoche: 68er
Lieferzeit: 3-5 Tage

Sokrates-Verkaufsrang: 3454

Klappentext:
Heutzutage begegnen wir vermehrt Krankheitserscheinungen, die wohl mit ihren Kennzeichen ein Körperorgan belegen, aber doch noch mehr seelische Ängste und Nöte darstellen.
Körperliche Erkrankungen zeichnen sich häufig auf einem seelischen Hintergrund ab. Als Ursache psychischer Schwierigkeiten in unserer Zeit wird oft der Streß genannt.
Frühkindliche seelische Schäden sind nicht selten der Ursprung von Spannungen, die später zu krankhaftem Leid und zu Krankheiten führen.
Solche auf Traumata zurückführbare Leiden können gewissermaßen ein Organ als »Ausdruckshilfe« gebrauchen. Dieses erscheint dann durch Krankheitssymptome belastet. Mit solcher Art Hilfestellung teilt sich sozusagen der eigentliche zugrunde liegende seelische Konflikt mit.
Die Reaktion der nächsten Umwelt, besonders der Familienmitglieder, auf solche Krankheitserscheinungen ist als belastender und verstärkender wie auch als helfender und heilender Einfluß von größter Bedeutung.
Hilfe kann der psychosomatisch Kranke durch seinen geschulten Arzt erhalten, der sich vermehrt nun auch genötigt sieht, zum Familienberater zu werden, denn die Vorbeugung gebietet, die Setzung solcher Traumata in der Kindheit zu vermeiden, die später zu psychosomatischen Krankheitsbildern führen können.

Dr. med. BORIS LUBAN-PLOZZA, Locarno; Professor für Psychosomatische Medizin an der Universität Mailand und Gastprofessor an der Universität Heidelberg; Präsident der »Schweizerischen Gesellschaft für Sozialmedizin«.
LOTHAR KNAAK-SOMMER, Pädagoge und Psychologe in Ascona.

Zustandsbeschreibung:
OBr., Einband u. Seiten leicht verknickt, eine Kuli-Anstreichung, Strich-Markierung auf Kopfschnitt, ansonsten gute Erhaltung.

Ihre Meinung ist gefragt:
Schicken Sie uns eine erste Bewertung des Buchs...

Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:
Hier können Sie Ihren Freunden eine Empfehlung dieses Artikels per Email zuschicken.

Mehr zu den Themen: deutsch, 68er

nach oben