homeshopneuzugängepreishitsmeinSokratesagb
 
verlagsfrische gebrauchte Bücher
log in
0 Artikel im Warenkorb

Rezension schreiben

Rabatte

Schon ab 20,- € Umsatz 1% und ab 50,- € Umsatz 2% sparen.
Bis zu 15% Rabatt auf jede Bestellung möglich!

Kostenlose Lieferung

ab 100,- €
Bestellwert

Gewinnspiel

?
Jeden Monat neu: Beantworten Sie eine Frage und gewinnen Sie einen von zwei tollen Preisen.

Scholz, Heidemarie: Thailand

Dies ist ein second-hand Artikel

  Scholz, Heidemarie: Thailand. Die großen Reiseziele. Mit 50 Farbtafeln
  Preis: 3,95 €

Gebraucht, Guter Zustand,
Hardcover, 64 S.
Prisma, (1979)
ISBN: 3-570-08567-8
Lieferbarkeit: vergriffen

Land: China; Epoche: 68er
Lieferzeit: 3-5 Tage

Sokrates-Verkaufsrang: 16759

Klappentext:
Thailand - Tor zum Fernen Osten: Pulsierendes Getriebe Asiens inmitten der Ruhe des Buddhismus, goldschimmernde Tempel und das Feilschen in den Klongs, Lächeln und Leben. Das Land der Freien, das sein Geheimnis jahrhundertelang verborgen hielt.
Die ganze Palette asiatischer Schönheit - in Farbe: 50 großformatige Bilder der reizvollsten Höhepunkte. Der informative Text macht deutlich, wie Thailand geworden ist und was es heute bedeutet. Der Zauber des Fernen Ostens erwacht!

Thailand - das ist nicht nur das Land samtäugiger, anmutig lächelnder Mädchen und kaum „verschwiegener" Massagesalons: Thailand bietet dem Reisenden eine überraschende Fülle verschiedenartigster Eindrücke und macht das Land zu einem unvergeßlichen Erlebnis.
Da sind zunächst die unzähligen prunkvollen Tempel mit ihren stufenförmigen Dächern und reichgeschmückten, zierlichen Giebeln, goldgleißenden Chedis und stolz aufragenden Prangs. Oder weitläufige Paläste, unter denen der Große Palast des Königs zu den schönsten und prächtigsten Ostasiens zählt. Da sind die Klongs, Wasserstraßen inmitten dschungelartiger Palmenhaine, gesäumt von auf Pfählen stehenden, pittoresk anmutenden Holzhäusern. Hier findet reges Handeln und Treiben statt, Waren aller Art werden auf den sogenannten „Schwimmenden Märkten" feilgeboten.
Aber nicht nur die eindrucksvollen Bauwerke und romantischen Klongs nehmen gefangen - es sind vor allem die Menschen, die faszinieren. Obwohl den verschiedensten fremden Einflüssen ausgesetzt, sind sie ein in sich geschlossenes Volk, dessen Angehörige sich durch gleiche Lebensart und ausgeprägtes Nationalbewußtsein charakterisieren.
Tradition und Religion sowie Sitten und Brauchtum sind im Thailänder tief verwurzelt. Während im Alltagsleben der Thai durch gute Geister vor Not und Bedrängnis beschützt wird, beeinflußt der Buddhismus vor allem die Ethik des einzelnen Menschen und bestimmt seine Vorstellung vom Leben nach dem Tod.
Ausgeglichenheit, Friedfertigkeit und Zurückstellung der eigenen Persönlichkeit sind die Grundzüge des thailändischen Wesens. Sie machen es besonders leicht, Kontakte mit Einheimischen zu knüpfen und aufrichtige Gastfreundschaft im „Land der Freien" zu vermitteln.
Bangkok, Hauptstadt und Herz Thailands, beeindruckt den Fremden durch seine verwirrende, exotische Vielfalt: rege, pulsierende Geschäftigkeit auf den Straßen, dichtes, lärmendes Verkehrsgetümmel mit seinen dreirädrigen Rikscha-Taxis und phantasievoll dekorierten Lastwägen.
Märkte mit ihren sonnengereiften prallen Früchten und den aromatischen, unverwechselbaren Düften asiatischer Gewürze, Garküchen mit ihren scharfen, schmackhaften Speisen, Trödlermärkte und elegante, exklusive Schmuckläden vor allem im Chinesenviertel, Kioske mit zauberhaften, buntschillernden Blumengebinden.
Und schließlich einsame Tempelanlagen, verborgen hinter hohen Mauern - Oasen des Friedens und Orte stiller Meditation, an denen die Mönche mit ihren kahlgeschorenen Köpfen und leuchtenden, orangenfarbenen Roben ein rasch vertrauter, nicht mehr wegzudenkender Anblick sind.
Die Ruinen von Ayuthya, der einstigen, jahrhundertelangen Hauptstadt des alten Siam, sind beredte Zeugen jener vergangenen Herrschaft und lassen noch einmal all den Glanz dieser Epoche aufleben.
So ist das heutige Königreich Thailand zu einem beliebten und liebenswürdigen Reiseland geworden: mit seiner hochentwickelten buddhistischen Kultur, seinem gastlichen Volk und gut geführten, komfortablen Hotels, seinen ausgedehnten, palmenbewachsenen Sandstränden mit mondänen Badeorten wie zum Beispiel Pattaya, die auch dem Erholungsbedürftigen Entspannung bieten, und nicht zuletzt seiner relativ stabilen politischen Lage wegen, die einen ungetrübten Aufenthalt garantieren läßt.

Zustandsbeschreibung:
OPb. mit OU., dieser leicht berieben, Seiten l. gebräunt, ansonsten gute Erhaltung.

Ihre Meinung ist gefragt:
Schicken Sie uns eine erste Bewertung des Buchs...

Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:
Hier können Sie Ihren Freunden eine Empfehlung dieses Artikels per Email zuschicken.

Mehr zu den Themen: Fernost, 68er

nach oben