homeshopneuzugängepreishitsmeinSokratesagb
 
verlagsfrische gebrauchte Bücher
log in
0 Artikel im Warenkorb

Rezension schreiben

Top 5

1. Toscani, Oliviero: Die Werbung ist ein lächelndes Aas
2. Knapp, Caroline: Alkohol - meine gefährliche Liebe
3. Rosner, Louis J. / Ross, Shelley: Multiple Sklerose
4. Klagenfurt, Kurt: Technologische Zivilisation
5. Link, Manfred / Wieczorek, Emil: Psychische Störungen bei Kindern

Rabatte

Schon ab 20,- € Umsatz 1% und ab 50,- € Umsatz 2% sparen.
Bis zu 15% Rabatt auf jede Bestellung möglich!

Newsletter

abonnieren
abbestellen

Gratis-Newsletter (erscheint ca.
1-2 x mtl. bei Neueingängen).
Aktuelle Ausgabe

Guardini, Romano: Der Herr

Dies ist ein second-hand Artikel

  Guardini, Romano: Der Herr. Über Leben und Person Jesu Christi
  Preis: 7,95 €

Gebraucht, Guter Zustand,
Paperback, 680 S.
Herder, 1980
ISBN: 3-451-07813-9
Lieferbarkeit: vergriffen

Land: Italien; Epoche: Vorkriegszeit
Lieferzeit: 3-5 Tage

Sokrates-Verkaufsrang: 3108

Klappentext:
Wer war Jesus Christus? Was bedeutet er für uns? Diese Frage, die in den letzten Jahren immer drängender gestellt wird, entzieht sich dem forschenden Zugriff der Wissenschaft ebenso wie jeder modischen Jesus-Interpretation.
Nur wer sich geduldig auf die Texte des Neuen Testamentes einläßt, bekommt etwas in den Blick von dem ungeheuren Geheimnis, das uns in seiner Person begegnet.
Romano Guardinis Hauptschrift, die jetzt erstmals in einer Taschenbuchausgabe vorliegt, dient diesem Verstehen lernen Jesu.
Zug um Zug geht Guardini die Stationen im Leben Jesu durch, nicht mit dem Anspruch, eine neue Psychologie oder eine geschlossene Biographie des Herrn zu zeichnen, sondern in schlichten Worten verdeutlichend, was in den Evangelien von ihm überliefert ist.
Gerade in dieser Bescheidung hat das Buch bisher einer ganzen Generation von Lesern einen neuen Zugang zur biblischen Botschaft eröffnet.
Noch heute gilt, was Joachim Günther 1949 in der „Neuen Zeitung" schrieb: „Man darf sagen, daß es ein solches Buch über Jesus Christus bei uns noch nicht gegeben hat und sobald auch nicht wieder geben wird."

ROMANO GUARDINI, geb. 1885 in Verona, 1886 Übersiedlung der Familie nach Mainz (Vater Konsul). Studium der Natur- und Staatswissenschaft, danach der Theologie an verschiedenen Universitäten. 1910-1920 mit Unterbrechungen in der Seelsorge. 1923 Professor für Religionsphilosophie und Christliche Weltanschauung in Berlin, 1939 entlassen. 1945 Universität Tübingen, 1949 München. Friedenspreis des Deutschen Buchhandels, Pour le Merite, Großes Bundesverdienstkreuz. Gestorben 1.Oktober 1968.

Zustandsbeschreibung:
OBr., Einband leicht berieben, Seiten l. gebräunt, ansonsten gute Erhaltung. Beiliegend Zeitungsartikel von 1965 über Guardini.

Ihre Meinung ist gefragt:
Schicken Sie uns eine erste Bewertung des Buchs...

Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:
Hier können Sie Ihren Freunden eine Empfehlung dieses Artikels per Email zuschicken.

Mehr zu den Themen: italienisch, Vorkriegszeit

nach oben