homeshopneuzugängepreishitsmeinSokratesagb
 
verlagsfrische gebrauchte Bücher
log in
0 Artikel im Warenkorb

Rezension schreiben

Top 5

1. Toscani, Oliviero: Die Werbung ist ein lächelndes Aas
2. Knapp, Caroline: Alkohol - meine gefährliche Liebe
3. Rosner, Louis J. / Ross, Shelley: Multiple Sklerose
4. Klagenfurt, Kurt: Technologische Zivilisation
5. Link, Manfred / Wieczorek, Emil: Psychische Störungen bei Kindern

Preishits

Besonders stark preis- reduzierte Artikel finden Sie in unserer Wühlkiste.

Gewinnspiel

?
Jeden Monat neu: Beantworten Sie eine Frage und gewinnen Sie einen von zwei tollen Preisen.

Geiringer, Karl: Die Musikerfamilie Bach

Dies ist ein second-hand Artikel

  Geiringer, Karl: Die Musikerfamilie Bach. Musiktradition in sieben Generationen
  Preis: 15,95 €

Gebraucht, Guter Zustand,
Hardcover, 397 S.
Beck, 1983
ISBN: 3-406-06985-1
Lieferbarkeit: vergriffen

Land: Deutschland; Epoche: Klassik
Lieferzeit: 3-5 Tage

Sokrates-Verkaufsrang: 3190

Klappentext:
Aus reicher Sachkenntnis heraus schreibt Karl Geiringer, der jetzt in den USA lebende Wiener Musikhistoriker, die vollständige Geschichte der einzigartigen Familie Bach, von ihren Anfängen im sechzehnten Jahrhundert bis zu den Enkeln Johann Sebastian Bachs.
Unter Berücksichtigung der geschichtlichen Zusammenhänge charakterisiert er Leben und Werk der einzelnen Persönlichkeiten und läßt dabei anhand der Werke einer einzigen Künstlerfamilie die Entwicklung der Musik von der Barockzeit bis zur klassischen Epoche lebendig werden.
Dem Leben und musikalischen Schaffen Johann Sebastian Bachs hat der Autor einen eigenen, ebenfalls in der Reihe erschienenen Band gewidmet, deshalb konnte er sich in der vorliegenden zweiten Auflage dieses Werkes darauf beschränken, den Meister vor allem im Kreise seiner Familie und im Kontakt zu seinen Verwandten zu zeigen.
Zahlreiche Notenbeispiele, Tafelabbildungen, auf den neuesten Stand gebrachte Bibliographien und Werkverzeichnisse bereichern den Band, der «eine einzigartige Leistung der Konzentration auf Wesentliches mit sympathischer Lesbarkeit verbindet». (DIE TAT, Zürich, über die 1. Auflage)

Weitere Pressestimmen:
„... Der Band wurde wohl von einem Wissenschaftler geschrieben, liest sich aber trotzdem flüssig, klar und verständlich. Geiringer verfolgt die Familie Bach bis zu ihren Ursprüngen zurück ... Der Autor beschränkt sich jedoch keineswegs auf eine bloße Darstellung der einzelnen Lebensläufe, der Familienchronologie. Er analysiert, auch an Hand vieler Notenbeispiele, einzelne Kompositionen der berühmten Familienmitglieder und bietet damit gleichzeitig auch eine lesenswerte Geschichte der Entwicklung der Musik von der Barockzeit bis zur Klassik." (ORF)
„... Das mit wissenschaftlicher Akribie geschriebene, fundierte und dabei gut lesbare Sachbuch ist mit seinem umfangreichen Register als Handbuch über die Musikerfamilie Bach ... noch immer unentbehrlich ..." (Andreas Schroth, Musica)

KARL GEIRINGER, 1899 in Wien geboren, verließ Österreich bald nach dem Einmarsch Hitlers und ging in die Vereinigten Staaten. Er war zunächst Gastprofessor am Hamilton College in Clixbon, N. Y., seit 1941 Professor für Musikwissenschaften am Boston University College of Music. Er lebt jetzt in Santa Barbara.

Inhaltsverzeichnis:
Abbildungsverzeichnis
Abkürzungen
I. TEIL AUFSTIEG UND ERSTE GROSSE LEISTUNGEN ( -1700)
Einleitung: Jahre des Unheils in Deutschland
1. Ein Müller - ein Hofnarr - ein Stadtpfeifer (Veit, Hans, Caspar Bach)
2. Der Begründer der Erfurter Linie (Johann Bach)
3. Zwei Bache in Arnstadt (Christoph und Heinrich Bach)
- Musikalische Strömungen im siebzehnten Jahrhundert — Die Kompositionen von Johann und Heinrich Bach
4. Heinrichs zwei große Söhne (Johann Christoph (13) und Johann Michael Bach)
- Die Kompositionen Johann Michael Bachs
- Die Kompositionen Johann Christoph Bachs
5. Das Dreigespann der Bach-Brüder (Georg Christoph, Johann Christoph (12) und Johann Ambrosius Bach)
Epilog
II. TEIL AUSDEHNUNG UND HÖHEPUNKT (1700-1750)
Einleitung: Partikularismus und Universalismus in Deutschland
1. Der Jenaer und der Mühlhausener Bach (Johann Nicolaus und Johann Friedrich Bach)
- Die Kompositionen Johann Nicolaus Bachs
2. Johann Bachs Nachkommen (Johann Christoph (17) und Johann Bernhard Bach)
- Die Kompositionen Johann Bernhard Bachs
3. Die Meininger Bache (Johann Ludwig und Nicolaus Ephraim Bach)
- Die Kompositionen Johann Ludwig Bachs
4. Johann Sebastian Bach im Kreise seiner Familie
Epilog
III. TEIL LETZTE GROSSE ERRUNGENSCHAFTEN UND ABSTIEG (1750- )
Einleitung: Rokoko und Klassizismus
1. Der Hallesche Bach (Wilhelm Friedemann Bach)
- Die Kompositionen Wilhelm Friedemann Bachs
2. Der Berliner (Hamburger) Bach (Carl Philipp Emanuel Bach)
- Die Kompositionen Carl Philipp Emanuel Bachs
3. Der Bückeburger Bach (Johann Christoph Friedrich Bach)
- Die Kompositionen Johann Christoph Friedrich Bachs
4. Der Mailänder (Londoner) Bach (Johann Christian Bach)
- Die Kompositionen Johann Christian Bachs
5. Zwei Maler zu Meiningen (Gottlieb Friedrich und Johann Philipp Bach)
- Die Werke von Gottlieb Friedrich und Johann Philipp Bach.
6. Bache in Eisenach (Johann Ernst und Johann Georg Bach)
- Die Kompositionen Johann Ernst Bachs
7. Sebastians Kinder und die Familie Bach
8. Zwei Enkel Sebastians (Johann Sebastian II und Wilhelm Friedrich Ernst Bach)
- Die Kompositionen Wilhelm Friedrich Ernst Bachs
Epilog
Stammtafel der Musikerfamilie Bach
Literaturverzeichnis in Auswahl
Ausgewählte Studien, die nach Abschluß der ersten Auflage erschienen sind
Ausgewählte Kompositionen, die nach Abschluß der ersten Auflage im Neudruck erschienen sind
In diesem Buch behandelte Werke der Familie Bach
Personenverzeichnis

Zustandsbeschreibung:
OLn. mit OU., Einband Ecken leicht angestoßen, ansonsten gute Erhaltung.

Ihre Meinung ist gefragt:
Schicken Sie uns eine erste Bewertung des Buchs...

Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:
Hier können Sie Ihren Freunden eine Empfehlung dieses Artikels per Email zuschicken.

Mehr zu den Themen: deutsch, Klassik

nach oben