homeshopneuzugängepreishitsmeinSokratesagb
 
verlagsfrische gebrauchte Bücher
log in
0 Artikel im Warenkorb

Rezension schreiben

Rabatte

Schon ab 20,- € Umsatz 1% und ab 50,- € Umsatz 2% sparen.
Bis zu 15% Rabatt auf jede Bestellung möglich!

Gewinnspiel

?
Jeden Monat neu: Beantworten Sie eine Frage und gewinnen Sie einen von zwei tollen Preisen.

Preishits

Besonders stark preis- reduzierte Artikel finden Sie in unserer Wühlkiste.

Feuchtwanger, Edgar Joseph (Hg.): Deutschland - Wandel und Bestand

Dies ist ein second-hand Artikel

  Feuchtwanger, Edgar Joseph (Hg.): Deutschland - Wandel und Bestand. Eine Bilanz nach hundert Jahren
  Preis: 2,45 €

Gebraucht, Guter Zustand, mit Mängelex.-Stempel,
Paperback, 205 S.
suhrkamp taschenbuch, 1976
ISBN: 3-518-06835-0
Lieferbarkeit: sofort

Land: Deutschland; Epoche: 68er
Lieferzeit: 3-5 Tage

Sokrates-Verkaufsrang: 17392

Klappentext:
Im Winter 1971/1972 veranstaltete das Goethe-Institut in London in Zusammenarbeit mit der School of Economics und dem University College eine Vortragsreihe, an der Professoren und Publizisten aus der Bundesrepublik, Frankreich und England teilnahmen. Das Thema lautete: »Deutschland 1871-1971, Wandel und Bestand«.
Das große Interesse, das der Entwicklung Deutschlands auf den verschiedensten Gebieten, auch im Ausland, entgegengebracht wird, hatte dazu geführt, eine Bilanz zu versuchen über ein Jahrhundert deutscher Geschichte seit der Reichsgründung.
Die Beiträge von Walter Jens und Richard Hinton Thomas beschäftigen sich mit der Situation der deutschen Intellektuellen. Der Beitrag von Wolfgang Abendroth hat das Zweite Kaiserreich und die deutsche Sozialdemokratie vor 1914 zum Thema. Francis Ludwig Carsten, Kurt Sontheimer und Martin Broszat wenden sich in ihren Vorträgen den Problemen der Weimarer Zeit und den sozialen wie den psychologischen Hintergründen des Nazismus zu. Schließlich untersuchen drei Beiträge das Deutschland der Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg: Alfred Grosser die Kontinuität und Diskontinuität der Bundesrepublik, Peter C. Ludz die Deutsche Demokratische Republik und Theo Sommer die Fragen der Sicherheit Deutschlands im geteilten Europa.

Inhaltsverzeichnis:
Vorwort von Klaus Schulz
- Einleitung von E.J. Feuchtwanger
- Walter Jens, Antiquierte Antike?
- Richard Hinton Thomas, Deutsche und englische Intellektuelle. Ein Vergleich
- Wolfgang Abendroth, Der Obrigkeitsstaat der Hohenzollern und der Aufstieg der deutschen Sozialdemokratie
- Kurt Sontheimer, Die Weimarer Republik
- Francis Ludwig Carsten, Die historischen Wurzeln des Nationalsozialismus
- Martin Broszat, Soziale und psychologische Grundlagen des Nationalsozialismus
- Theo Sommer, Grundelemente deutscher Sicherheitspolitik
- Peter Christian Ludz, Experten und kritische Intelligenz in der DDR
- Alfred Grosser, Deutschland nach dem Zweiten Weltkrieg
Anmerkungen
Über die Autoren

Zustandsbeschreibung:
OBr., Seiten leicht gebräunt, Stempel auf Kopfschnitt, ansonsten gute Erhaltung.

Ihre Meinung ist gefragt:
Schicken Sie uns eine erste Bewertung des Buchs...

Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:
Hier können Sie Ihren Freunden eine Empfehlung dieses Artikels per Email zuschicken.

Mehr zu den Themen: deutsch, 68er

nach oben