homeshopneuzugängepreishitsmeinSokratesagb
 
verlagsfrische gebrauchte Bücher
log in
0 Artikel im Warenkorb

Rezension schreiben

Newsletter

abonnieren
abbestellen

Gratis-Newsletter (erscheint ca.
1-2 x mtl. bei Neueingängen).
Aktuelle Ausgabe

Preishits

Besonders stark preis- reduzierte Artikel finden Sie in unserer Wühlkiste.

Kostenlose Lieferung

ab 100,- €
Bestellwert

Michels, Kurt: Die Würselener Jungenspiele

Dies ist ein second-hand Artikel

  Michels, Kurt: Die Würselener Jungenspiele. Maibrauchtum in einer rheinischen Stadt
  Preis: 9,95 €

Gebraucht, Guter Zustand,
Hardcover, 79 S.
Kölling, (1980)
ISBN: 3-9800430-1-0
Lieferbarkeit: vergriffen

Land: Deutschland; Epoche: Gegenwart
Lieferzeit: 3-5 Tage

Sokrates-Verkaufsrang: 9990

Vörwoet:
In jedem Jahr aufs neue freuen sich die Würselener und zehntausende von Gästen, die von draußen kommen, über unsere Jungenspiele.
Der alte Brauch ist im letzten Jahrzehnt in einer Weise wieder aufgeblüht, wie wir es in sorgenvollen Jahren zuvor niemals zu hoffen gewagt hätten.
Dieses Buch unternimmt den Versuch, die Merkmale dieses Brauchtums festzuhalten und darüber hinaus seine Bezüge in die Vergangenheit und zu den Ursprüngen bewußt zu machen. Es ist all denen gewidmet, die, wie auch immer, mitgeholfen haben, die Jungenspiele für unsere Stadt lebendig zu halten.
Kurt Michels

Inhaltsverzeichnis:
- Et Spell könt
- Öm de Uestere jöhnt sich de Faaste uus
- Wat ooet weäd, leävt lang
- Der Mäi es der Stazz va der Wenkter
- Leät de Eier en der Bott
- Et jot ooet Mäileddche
- Wat ver Kermes noch esue sänge
- Dat sall se met Nam jenannt
- Dat könt wie Mäiboom en Oche
- De Jöngser van et Spell
- Ne hiel aue Beroff: Prittschemeäster
- Du kriss eng met de Prittsch
- Könnek ze rüch
- Ene Kneäht wie ene Heär
- Än alles, wat me sitt, hat Kermes
- Die Saach ens op der Jronk jejange
Über den Verfasser und zu seinem Buch
Quellen-Hinweise
Literatur
Bildvermerke

Zustandsbeschreibung:
OPb., Einband rücks. leicht eingerissen, ansonsten gute Erhaltung.

Ihre Meinung ist gefragt:
Schicken Sie uns eine erste Bewertung des Buchs...

Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:
Hier können Sie Ihren Freunden eine Empfehlung dieses Artikels per Email zuschicken.

Mehr zu den Themen: deutsch, Gegenwart

nach oben