homeshopneuzugängepreishitsmeinSokratesagb
 
verlagsfrische gebrauchte Bücher
log in
0 Artikel im Warenkorb

Rezension schreiben

Preishits

Besonders stark preis- reduzierte Artikel finden Sie in unserer Wühlkiste.

Gewinnspiel

?
Jeden Monat neu: Beantworten Sie eine Frage und gewinnen Sie einen von zwei tollen Preisen.

Kostenlose Lieferung

ab 100,- €
Bestellwert

Grandes, Almudena: Lulú

Dies ist ein second-hand Artikel

  Grandes, Almudena: Lulú. Die Geschichte einer Frau. Roman
  Preis: 4,95 €

Gebraucht, Guter Zustand,
Hardcover, 255 S.
Bertelsmann Verlag, (1990)
ISBN: o.A.
Lieferbarkeit: vergriffen

Land: Spanien; Epoche: Gegenwart
Lieferzeit: 3-5 Tage

Sokrates-Verkaufsrang: 2018

Klappentext:
Sex und Schmerz, Lust und Verzweiflung - und immer wieder Sex: So provozierend, so offen und detailgetreu hat noch keine Frau über weibliche Obsessionen und Begierden geschrieben wie Almudena Grandes in ihrem Debütroman. Ein Buch, das viele Grenzen überschreitet, >ein inhaltlich mutiges und literarisch eindrucksvolles Werk< (BRIGITTE).

Dieser ungewöhnliche Roman von Almudena Grandes fordert zur Auseinandersetzung über ein tabubeladenes Thema heraus. Aus weiblicher Sicht schildert die Autorin den Zwiespalt zwischen Liebe und verborgenen sexuellen Wünschen. Sie erzählt die Geschichte einer Frau, Lulú, die sich fünfzehnjährig in den zwölf Jahre älteren Pablo verliebt. Die Neigungen von Lulú und Pablo treffen sich in einem wesentlichen Punkt: Sie liebt es, ihre Kindlichkeit auszuleben, und er begehrt das kleine Mädchen in ihr. Aber Lulú hat noch andere Phantasien, die sie »nicht sterben sehen« will, und Pablos erste theoretische Lektion war: Liebe und Sex sind voneinander unabhängige Dinge. Lulú bricht aus und überschreitet, indem sie ihre geheimen sexuellen Wünsche Wirklichkeit werden läßt, die Grenzen des Gewöhnlichen.
Mit außergewöhnlicher Offenheit beschreibt Almudena Grandes alle Facetten der Sexualität ihrer Protagonistin. Sie schildert weibliche erotische Phantasien und Begierden in bisher nicht gekannter Weise.

ALMUDENA GRANDES, 30, Ehefrau und Mutter eines fünfjährigen Sohnes, lebt in Madrid. Sie besuchte eine von Nonnen geführte Schule, studierte Geographie und Geschichte, ist als freie Verlagsmitarbeitenn tätig und hat schon vor langer Zeit begonnen zu schreiben:
»Schreiben war eine Form, die Dinge, die mir nicht gefielen, zu verzaubern und die Realität zu verändern.« Ihre erste Veröffentlichung, 1989, »Lulú. Die Geschichte einer Frau«, ausgezeichnet mit dem Preis »Das vertikale Lächeln« und demnächst in einer Verfilmung von Bigas Luna zu sehen, machte sie über Nacht zu einer Autorin im Rampenlicht des öffentlichen Interesses.

Zustandsbeschreibung:
OPb. mit OU., Rücken schief, ansonsten gute Erhaltung.

Ihre Meinung ist gefragt:
Schicken Sie uns eine erste Bewertung des Buchs...

Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:
Hier können Sie Ihren Freunden eine Empfehlung dieses Artikels per Email zuschicken.

Mehr zu den Themen: spanisch, Gegenwart

nach oben