homeshopneuzugängepreishitsmeinSokratesagb
 
verlagsfrische gebrauchte Bücher
log in
0 Artikel im Warenkorb

Rezension schreiben

Preishits

Besonders stark preis- reduzierte Artikel finden Sie in unserer Wühlkiste.

Rabatte

Schon ab 20,- € Umsatz 1% und ab 50,- € Umsatz 2% sparen.
Bis zu 15% Rabatt auf jede Bestellung möglich!

Kostenlose Lieferung

ab 100,- €
Bestellwert

Sartre, Jean-Paul: Im Räderwerk

Dies ist ein second-hand Artikel

  Sartre, Jean-Paul: Im Räderwerk.
  Preis: 2,45 €

Gebraucht, Ausreichender Zustand,
Paperback, 188 S.
Ullstein, 1966
ISBN: o.A.
Lieferbarkeit: vergriffen

Land: Frankreich; Epoche: Nachkriegszeit
Lieferzeit: 3-5 Tage

Sokrates-Verkaufsrang: 18297

Klappentext:
„Im Räderwerk" ist ein Filmszenario und will als ein solches gelesen sein. Der Autor entwirft Szene um Szene. In knappen Dialogen und eingeblendeten Zeugenaussagen vor dem „Tribunal" gewinnen die Figuren Kontur, werden die Motive ihres Handelns erhellt.
Vor dem Tribunal steht Jean Aguerra, der Diktator; die Gegenrevolution hat gesiegt — Aguerra ist angeklagt des Verrats an der Revolution, die Revolutionäre fordern seinen Kopf.
Im Bild des Räderwerks stellt sich die höllische Maschinerie der politischen Macht dar, Symbol für die Absurdität der Existenz überhaupt. Ein szenisches Philosophieren über Macht und Gewalt, über Aufstieg, Schuld und Verfehlung des Menschen, der vor dem „Tribunal" nach seinen Taten befragt wird.

JEAN-PAUL SARTRE, geboren 1905 in Paris, Studium der Philosophie und Literaturgeschichte. Begründer des modernen französischen Existentialismus. U.a.: „Die Fliegen"; „Die Wege der Freiheit"; „Die ehrbare Dirne"; „Die schmutzigen Hände"; „Der Teufel und der liebe Gott"; „Kean" sowie sein philosophisches Hauptwerk „Das Sein und das Nichts". Ferner: „Die Wörter". „Drei Essays".

Zustandsbeschreibung:
OBr., Einband gebräunt u. mit transp. Folie beklebt, Besitzervermerk auf Schmutztitel, Seiten gebräunt, ansonsten gute Erhaltung.

Ihre Meinung ist gefragt:
Schicken Sie uns eine erste Bewertung des Buchs...

Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:
Hier können Sie Ihren Freunden eine Empfehlung dieses Artikels per Email zuschicken.

Mehr zu den Themen: französich, Nachkriegszeit

nach oben