homeshopneuzugängepreishitsmeinSokratesagb
 
verlagsfrische gebrauchte Bücher
log in
0 Artikel im Warenkorb

Rezension schreiben

Top 5

1. Toscani, Oliviero: Die Werbung ist ein lächelndes Aas
2. Knapp, Caroline: Alkohol - meine gefährliche Liebe
3. Rosner, Louis J. / Ross, Shelley: Multiple Sklerose
4. Klagenfurt, Kurt: Technologische Zivilisation
5. Link, Manfred / Wieczorek, Emil: Psychische Störungen bei Kindern

Rabatte

Schon ab 20,- € Umsatz 1% und ab 50,- € Umsatz 2% sparen.
Bis zu 15% Rabatt auf jede Bestellung möglich!

Gewinnspiel

?
Jeden Monat neu: Beantworten Sie eine Frage und gewinnen Sie einen von zwei tollen Preisen.

Piaget, Jean: Theorien und Methoden der modernen Erziehung

Dies ist ein second-hand Artikel

  Piaget, Jean: Theorien und Methoden der modernen Erziehung.
  Preis: 5,95 €

Gebraucht, Befriedigender Zustand,
Paperback, 277 S.
Fischer Taschenbuch, 1974
ISBN: 3-436-01984-4
Lieferbarkeit: vergriffen

Land: Schweiz; Epoche: 68er
Lieferzeit: 3-5 Tage

Sokrates-Verkaufsrang: 2884

Klappentext:
Jean Piaget, Professor für Experimentelle Psychologie an der Universität Genf, ist einer der Bahnbrecher moderner Erziehungsmethoden. Seine Arbeiten sind im französischen Sprachraum Allgemeingut.
In seinem heute bereits klassischen Werk »Psychologie und Pädagogik«, das den ersten Teil des vorliegenden Buches bildet, vertritt Plaget ein »aktives« Erziehungskonzept, das primär von der Welt des Kindes und nicht wie bisher von der Welt des Erwachsenen ausgeht.
Anstatt mit Wissen vollgestopft zu werden, soll der junge Mensch selbst zum Wissen finden. Es soll das Interesse des Kindes an intellektuellen Handlungen geweckt, seine schöpferische Mitarbeit angeregt und seine Begabung »aktiviert« werden.
Dieser erste Teil enthält zwei Untersuchungen, die 1935 und 1965 als Beiträge für die Encyclopédie Française erschienen sind, wobei in dieser Ausgabe der zweite Beitrag an den Anfang gestellt wurde, denn er geht so weit über die im Essay aus dem Jahre 1935 angeschnittenen Probleme hinaus, daß hier sowohl die Methoden als auch die Programme unserer gegenwärtigen Pädagogik nicht nur diskutiert, sondern total in Frage gestellt werden.
An diese grundsätzlichen Erwägungen schließen sich als zweiter Teil dieses Bandes die »Sechs psychologischen Studien« an. Hier kommt der Praktiker, der Experimentalpsychologe zu Wort, der mit Hilfe zahlreicher Fallstudien und Versuchsreihen zentrale Probleme der Kinderpsychologie und Erziehungswissenschaft - Sprechen, Denken, Gefühl, die sinnlichen Wahrnehmungen, Intelligenz - sowohl vom Gesichtspunkt der Genetik als auch der Strukturpsychologie her durchleuchtet.

JEAN PIAGET, geboren 1896 in Neuenburg/Schweiz, Direktor des Internationalen Erziehungsbüros in Genf, Mitarbeiter von W. Claparède, lehrt als Professor für Experimentelle Psychologie in Genf und an der Sorbonne.

Zustandsbeschreibung:
OBr., Seiten deutlich gebräunt, ansonsten gute Erhaltung.

Ihre Meinung ist gefragt:
Schicken Sie uns eine erste Bewertung des Buchs...

Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:
Hier können Sie Ihren Freunden eine Empfehlung dieses Artikels per Email zuschicken.

Mehr zu den Themen: französich, 68er

nach oben