homeshopneuzugängepreishitsmeinSokratesagb
 
verlagsfrische gebrauchte Bücher
log in
0 Artikel im Warenkorb

Rezension schreiben

Newsletter

abonnieren
abbestellen

Gratis-Newsletter (erscheint ca.
1-2 x mtl. bei Neueingängen).
Aktuelle Ausgabe

Kostenlose Lieferung

ab 100,- €
Bestellwert

Gewinnspiel

?
Jeden Monat neu: Beantworten Sie eine Frage und gewinnen Sie einen von zwei tollen Preisen.

Shalev, Meir: Ein Russischer Roman

Dies ist ein second-hand Artikel

  Shalev, Meir: Ein Russischer Roman. Aus dem Hebr. von Ruth Achlama
  Preis: 1,45 €

Gebraucht, Befriedigender Zustand,
Hardcover, 509 S.
Diogenes, (1991)
ISBN: 3-257-01878-9
Lieferbarkeit: vergriffen

Land: Israel; Epoche: Gegenwart
Lieferzeit: 3-5 Tage

Sokrates-Verkaufsrang: 6235

Klappentext:
Der Waisenjunge Baruch, der bei seinem Großvater aufwuchs, erinnert sich an seine Kindheit im Israel der Gründerjahre und an die ihm überlieferte Familiengeschichte.
Die russischen Einwanderer der Zeit zwischen 1904 und 1914, der sogenannten zweiten Alija, versuchten ihre utopisch-sozialistischen Ideale in den Kibbuzim Wirklichkeit werden zu lassen.
Selbstironisch und phantasievoll beschreibt Shalev das Zusammenleben und die Geschichte dreier Generationen in einem kleinen Dorf in der Jesreel-Ebene.

MEIR SHALEV wurde 1948 in Nahalal geboren. Er studierte Psychologie, lebt heute in Jerusalem und arbeitet für Rundfunk und Fernsehen.

»Ein Epos, das die Magie von Isaac B. Singer und Marc Chagall atmet.« (CORRIERE DELLA SERA, Mailand)

Zustandsbeschreibung:
OLn. mit OU., dieser leicht berieben, Rücken l. schief, Schnitt l. angestaubt, ansonsten gute Erhaltung.

Ihre Meinung ist gefragt:
Schicken Sie uns eine erste Bewertung des Buchs...

Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:
Hier können Sie Ihren Freunden eine Empfehlung dieses Artikels per Email zuschicken.

Mehr zu den Themen: jüdisch, Gegenwart

nach oben