homeshopneuzugängepreishitsmeinSokratesagb
 
verlagsfrische gebrauchte Bücher
log in
0 Artikel im Warenkorb

Rezension schreiben

Gewinnspiel

?
Jeden Monat neu: Beantworten Sie eine Frage und gewinnen Sie einen von zwei tollen Preisen.

Preishits

Besonders stark preis- reduzierte Artikel finden Sie in unserer Wühlkiste.

Rabatte

Schon ab 20,- € Umsatz 1% und ab 50,- € Umsatz 2% sparen.
Bis zu 15% Rabatt auf jede Bestellung möglich!

Jaffin, David: Unerfüllte Sehnsucht

Dies ist ein second-hand Artikel

  Jaffin, David: Unerfüllte Sehnsucht.
  Preis: 7,95 €

Gebraucht, Guter Zustand,
Hardcover, 47 S.
Johannis, 1992
ISBN: 3-501-01148-2
Lieferbarkeit: vergriffen

Land: Frankreich; Epoche: Vorkriegszeit
Lieferzeit: 3-5 Tage

Sokrates-Verkaufsrang: 3021

Auszug aus der Einleitung:
Paul Gauguin und Vincent van Gogh als geistliche Maler
Wer hätte gedacht, daß aus zwei Gelegenheitsmalern zwei zentrale Vertreter der modernen Kunst werden würden?
Und wer hätte gedacht, daß am Ende des 19. Jahrhunderts zwei überragende Maler getrieben wären von einer Sehnsucht nach Frieden mit Gott?
Denn die wirkliche Tiefe dieser beiden Maler kann nicht nur so verstanden werden, daß sie mit Cezanne (einem von der Liturgie faszinierten, praktizierenden Katholiken aber ganz und gar nicht religiösen Maler), und Seurat die Krise der »momentanen Wirklichkeit« und damit den »formbedürftigen Impressionismus« überwanden.
Vincent van Gogh war und blieb sein ganzes Leben lang tief verinnerlicht religiös und seine große Malerei spiegelt diese Grundlebensauffassung wider. Als Sohn eines Pfarrers ging van Gogh als Prediger, als Berufener des Herrn, unter die Ärmsten der Armen, um das befreiende Evangelium Jesu Christi zu predigen. Aber er scheiterte an dieser Berufung nach zwei Jahren.
Van Goghs erste Gemälde spiegeln seine Begegnung mit diesen sehr armen und hilfsbedürftigen Menschen. Aber van Goghs Lebenseinstellung, sein tiefer christlicher Glaube wurde buchstäblich überflutet von zwei überwältigenden Quellen: seiner erregten und erregenden Geisteskrankheit, und seinem fast besessenen malerischen Genie. [...]

Zustandsbeschreibung:
OPb., Einband leicht berieben, ansonsten gute Erhaltung.

Ihre Meinung ist gefragt:
Schicken Sie uns eine erste Bewertung des Buchs...

Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:
Hier können Sie Ihren Freunden eine Empfehlung dieses Artikels per Email zuschicken.

Mehr zu den Themen: französich, Vorkriegszeit

nach oben