homeshopneuzugängepreishitsmeinSokratesagb
 
verlagsfrische gebrauchte Bücher
log in
0 Artikel im Warenkorb

Rezension schreiben

Rabatte

Schon ab 20,- € Umsatz 1% und ab 50,- € Umsatz 2% sparen.
Bis zu 15% Rabatt auf jede Bestellung möglich!

Newsletter

abonnieren
abbestellen

Gratis-Newsletter (erscheint ca.
1-2 x mtl. bei Neueingängen).
Aktuelle Ausgabe

Top 5

1. Toscani, Oliviero: Die Werbung ist ein lächelndes Aas
2. Knapp, Caroline: Alkohol - meine gefährliche Liebe
3. Rosner, Louis J. / Ross, Shelley: Multiple Sklerose
4. Klagenfurt, Kurt: Technologische Zivilisation
5. Link, Manfred / Wieczorek, Emil: Psychische Störungen bei Kindern

Vila-Matas, Enrique: Vorbildliche Selbstmorde

Mit schwarzem Humor erzählte Variationen eines tod-ernsten Themas, wobei u.a. einem kunstvoll und pompös vorbereiteten Lebensaustritt ein banaler Herzschlag zuvorkommt...   Vila-Matas, Enrique: Vorbildliche Selbstmorde. Erzählungen
  Preis: 2,95 €

Neubuch,
Paperback, 188 S.
edition suhrkamp, 1995
Ehem. geb. Preis: 9,61 €
ISBN: 3-518-11969-9
Lieferbarkeit: vergriffen

Land: Spanien; Epoche: Gegenwart

Sokrates-Verkaufsrang: 449

Klappentext:
Kann man sich bei seinem eigenen Selbstmord von einem Stellvertreter vertreten lassen? Wohin gelangt man, wenn man sich ins trostlose Grau des Alltags stürzt? Welche Todesart ist wohl dem leibhaftigen Satan bestimmt? Solche und andere, ebenso skurrile wie paradoxe Fragen stellen sich beim Lesen der Erzählungen von Enrique Vila-Matas.
Da kommt einem kunstvoll und pompös vorbereiteten Lebensaustritt ein banaler Herzschlag zuvor, da endet die konsequente Selbstverleugnung eines begnadeten Schriftstellers damit, daß er sich in der Dunkelheit verläuft, und eine wahre - wenn auch zu Lebzeiten unerhörte - Liebe dauert nach dem freiwilligen Tod des Verehrten fort, den seine außergewöhnliche (und ebenfalls unerhörte) Leidenschaft für eine Dritte in den Selbstmord trieb.
Der Tod von eigener Hand, ob langfristig geplant oder beiläufig erlebt, ob als Erlösung, als Unfall, als bloße Drohung oder rein in der Vorstellung, ob endgültiges Glück oder bloßes Versehen, ist Grundmotiv und Variation dieses Bandes. Spöttisch, ironisch, makaber, doch immer unvermutet originell erfindet der Autor die außergewöhnlichsten Spielarten dieses tod-ernsten Themas, erfindet er seine »Vorbildlichen Selbstmorde«.

ENRIQUE VILA-MATAS wurde 1948 in Barcelona geboren, wo er heute noch lebt. Als Autor mehrerer Erzählbände und Romane ist er als Erzähltalcnt der jüngeren spanischen Autorengeneration hervorgetreten, geschätzt für seinen diskreten Humor.

Zustandsbeschreibung:
OBr., Ex. verlagsfrisch und ungelesen.

Ihre Meinung ist gefragt:
Schicken Sie uns eine erste Bewertung des Buchs...

Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:
Hier können Sie Ihren Freunden eine Empfehlung dieses Artikels per Email zuschicken.

Mehr zu den Themen: spanisch, Gegenwart

nach oben