homeshopneuzugängepreishitsmeinSokratesagb
 
verlagsfrische gebrauchte Bücher
log in
0 Artikel im Warenkorb

Rezension schreiben

Kostenlose Lieferung

ab 100,- €
Bestellwert

Rabatte

Schon ab 20,- € Umsatz 1% und ab 50,- € Umsatz 2% sparen.
Bis zu 15% Rabatt auf jede Bestellung möglich!

Preishits

Besonders stark preis- reduzierte Artikel finden Sie in unserer Wühlkiste.

Beradt, Charlotte // Niederland, William G.: Das Dritte Reich des Traums //

Doppelpack Psychoanalyse-Nationalsozialismus: Träume, die zwischen 1933 und 1939, in der Zeit des Nationalsozialismus, geträumt wurden // Das Überlebenden-Syndrom Seelenmord   Beradt, Charlotte // Niederland, William G.: Das Dritte Reich des Traums //. Folgen der Verfolgung (2 Bde.)
  Preis: 8,95 €

Neubuch,
Paperback, 375 S.
suhrkamp taschenbuch / edition suhrkamp, 1994
Ehem. geb. Preis: 12,54 €
ISBN: o.A.
Lieferbarkeit: vergriffen

Land: Deutschland; Epoche: Drittes Reich
Lieferzeit: 3-5 Tage

Sokrates-Verkaufsrang: 557

Klappentext "Das Dritte Reich des Traums":
Das Dritte Reich des Traums, 1962 erstmals in Deutschland erschienen, ist heute aktueller denn je. Charlotte Beradt hat Träume aufgezeichnet, Träume, die zwischen 1933 und 1939, in der Zeit des Nationalsozialismus, geträumt wurden. Fünfzig solcher »von der Diktatur diktierte Träume« hat sie in ihrem Buch notiert. Hat »Schneiderin, Nachbar, Tante, Milchmann, Freund« zu Wort kommen lassen. Hat aufgezeigt, wie nationalsozialistische Propaganda und Terror in die Nischen des scheinbar privaten Alltags eindringen und wie die Träumer auf den enormen Außendruck reagieren; wie scheinbar unbescholtene Bürger in ihrer Traumwelt zu Verfolgten werden, die unter dem Verfolgungsregime leiden. Ein beklemmendes, ein wichtiges Buch, das uns Zugang verschafft zu historischer Zeitgeschichte und nachdenklich stimmt in Anbetracht der aktuellen politischen Situation.

Klappentext "Folgen der Verfolgung: Das Überlebenden-Syndrom Seelenmord":
Dieser »Dokumentenband« legt in seinem Hauptteil Gutachten vor, die William G. Niederland in Wiedergutmachungsprozessen erstattet hat. Es war jeweils die Frage zu beantworten, ob die Minderung der Erwerbsfähigkeit eines Antragstellers - von jüdischen Menschen, die das KZ überlebt hatten: sich, oft jahrelang, versteckt hatten oder geflohen waren - verfolgungsbedingt war oder nicht.
Die Gutachten Niederlands, der den Begriff des Überlebenden-Syndroms (survivor syndrom) in die psychiatrische Literatur eingeführt hat, vermitteln nicht nur ein konkretes Bild von den Verfolgungsschäden und deren Erlebnishintergrund, sondern auch davon, wie die Tatsache und die Folgen der Verfolgung verhüllt, verleugnet, verneint, verdrängt wurden.

Zustandsbeschreibung:
OBr., beide Bücher verlagsfrisch u. ungelesen.

Ihre Meinung ist gefragt:
Schicken Sie uns eine erste Bewertung des Buchs...

Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:
Hier können Sie Ihren Freunden eine Empfehlung dieses Artikels per Email zuschicken.

Mehr zu den Themen: deutsch, Drittes Reich

nach oben